Beste Rollen eines Sozialarbeiters in Krankenhäusern

Die Rolle eines Sozialarbeiters in Krankenhäusern kann nie überbetont werden. Diese Rollen gehören zu den Faktoren, die die Effizienz bei der Bereitstellung von Gesundheitsdiensten bewirken.

Warst du jemals so verzweifelt, dass alle Hilfe, die du brauchtest, beruhigende Worte waren? Nun, ein Sozialarbeiter ist mit Abstand die beschriebene Tätigkeit.

Sie sind nicht unsere „normalen“ Menschen – der Corporate Guy, das Tech-Lass, der Hippie und die Modeikonen.

Eigentlich sind sie nichts weniger als die betitelten Personas, sie befinden sich nur hauptsächlich hinter den Vorhängen – sie erledigen die Hintergrundarbeit. Der Vorhang deckt wirklich viel ab, besonders die neugierigen Blicke untätiger Nachbarn.

Die Rolle eines Sozialarbeiters in Krankenhäusern

Es klingt ziemlich abenteuerlich – die Rollen eines Sozialarbeiters, wenn sie konnotativ geliefert werden. Wenn wir nicht anschaulich erklären können, wie eine Spinne zu ihren Netzen passt, können wir vielleicht die Sperrigkeit der Sozialarbeit abwägen.

Im Allgemeinen setzen sich Sozialarbeiter für die Minderheit ein, versuchen, die Verarmung der Bedürftigen zu lindern, bedürftige Personen und Gemeinschaften zu identifizieren und bei der Selbstverwirklichung und Zielverwirklichung zu helfen. Das ist ein ganzer humanitärer Dienst.

Es gibt eine leichte Unähnlichkeit in der Arbeitsweise von Sozialarbeitern in verschiedenen Arbeitsbereichen. Diese Veränderung wird überwiegend durch die Politik der Organisation hervorgerufen. Am sozialsten Arbeiter sind dafür bekannt, unter Nichtregierungsorganisationen (NGOs) zu arbeiten. Ihre Rollen haben sich jedoch über viele Facetten gewunden.

Ein wichtiges Arbeitsumfeld, in dem die Rolle des Sozialarbeiters nicht heruntergespielt werden darf, ist ein Krankenhaus. Gesundheitseinrichtungen stehen weltweit an der Spitze der Pflege- und Wohlfahrtseinheit. Krankenhäuser und Kliniken beherbergen eine große Masse von Menschen mit unterschiedlichen Erkrankungen. Jeder behandelt seine medizinischen Probleme im Einklang mit seiner Kapazität.

Bis Sie einem Sozialarbeiter begegnet sind, werden Sie seine Bedeutung vielleicht nie einschätzen.

Warum stellen Gesundheitseinrichtungen Sozialarbeiter ein?

Der alleinige Grund ist, dass Patienten ein Trauma erleben, egal wie gutartig die Krankheit erscheinen mag.

Diagnose und Behandlung sind relevant und in jedem Stadium ist der Patient einer völlig neuen Ebene des Traumas ausgesetzt; Verzweiflung, Angst, geistiges Ungleichgewicht und dergleichen.

Diese wirken sich speziell auf die Psyche der Patienten aus und würden unaufhörliche Beratungsgespräche erfordern, die sich Ärzte nicht leisten können.

Sozialarbeiter schließen diese Lücke. Verwandelt den vagen Blick in ein Lächeln, tröstet Familienmitglieder in kritischen Zeiten, klärt den Patienten und seine Familie über seine Krankheit und die erforderliche Behandlung auf. Die Liste ist sehr lang, aber wir müssen lernen, wie Menschen zu Sozialarbeitern werden.

Wie kann ich Sozialarbeiter werden?

Viele Menschen verfügen über humanitäre Qualitäten und beabsichtigen möglicherweise, ihre Philanthropie auf andere auszudehnen. Diese Geste kann zwar eine Rolle als Sozialarbeiter ausfüllen, ist aber per se keine Voraussetzung. Sozialarbeit ist eigentlich ein Studiengang, der von Universitäten auf der ganzen Welt akkreditiert ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass medizinische Sozialarbeiter eine Bescheinigung einer Universität vorlegen und in einer gesundheitsbezogenen Einrichtung gearbeitet haben müssen, um für eine Beschäftigung in Betracht gezogen zu werden.

Richtlinien für die Ausbildung zum Sozialarbeiter

Nichts existiert ohne eine Reihe von Prinzipien. Wenn Sie Sozialarbeiter werden möchten, müssen Sie Folgendes beachten:

Ø Holen Sie sich einen Bachelor-Abschluss (BSW)

Ø Absolvieren Sie einen Master-Abschluss

Ø Bewerben Sie sich für ein Praktikum (Feldarbeit)

Ø Bewerben Sie sich für die staatliche Zulassung als Sozialarbeiterin

Ø Wählen Sie eine Karriere in der Sozialen Arbeit

Holen Sie sich einen Bachelor-Abschluss

Wenn Sie den Weg der Sozialen Arbeit einschlagen, ist es wichtig, dass Ihr Bachelor-Studium mit Ihrem Karriereweg übereinstimmt.

Absolvieren Sie den Bachelorstudiengang Soziale Arbeit (BSW). Der Erwerb eines BSW bereitet Sie auf eine Karriere in der Sozialarbeit vor und verschafft Ihnen einen guten Ausgangspunkt, wenn Sie sich für einen Master in Sozialarbeit (MSW) anmelden.

Verfolgen Sie einen Master-Abschluss

Der Hauptgrund für einen Master-Abschluss ist der Erwerb umfangreicher und fortgeschrittener Kenntnisse. Um Ihre Karriere in der Sozialen Arbeit voranzutreiben, müssen Sie zertifiziert sein.

Ein MSW ist eine Voraussetzung für die staatliche Zulassung zur Sozialarbeit. Anscheinend ist Ihr BSW wichtig, aber der MSW wird als notwendig erachtet. Viele MSW-Inhaber waren ursprünglich nicht auf dem Weg der Sozialen Arbeit, also platziert sie ein Master-Abschluss logischerweise darin.

Glücklicherweise dauern die MSW-Programme nicht länger.

Bewerben Sie sich für ein Praktikum (Feldarbeit)

 Die Feldarbeit/das Praktikum wird Ihr erster Kontakt mit der Welt der Sozialarbeit sein. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, unter der Aufsicht von Experten auf diesem Gebiet als Sozialarbeiter zu praktizieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Beste aus dem Praktikumsprogramm herausholen, da es ein Katalysator für Ihr Wachstum und Ihr Fachwissen ist.

Bewerben Sie sich für die Staatliche Zulassung als Sozialarbeiterin

Eine Lizenzierung zeugt von Glaubwürdigkeit. Allerdings erfordern nicht alle Rollen der Sozialarbeit eine Lizenzierung. Auf der anderen Seite erfordern Positionen, die eine Lizenz erfordern, die Zusammenarbeit mit Einzelpersonen. Ein entscheidender Schritt zum Erwerb der staatlichen Lizenzierung ist das Bestehen der Lizenzierungsprüfung. Außerdem ist es von grundlegender Bedeutung, einen Ort zu finden, der Ihre Lizenzierung unterstützt, entweder finanziell oder durch das Angebot der erforderlichen Praxiserfahrung oder der klinischen Überwachung.

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von lizenzierten Sozialarbeitern; Lizenzierte klinische Sozialarbeiter (LCSWs) und lizenzierte Master-Sozialarbeiter (LMSWs).

Zugelassenen klinischen Sozialarbeitern wird eine Genehmigung für eine Privatpraxis erteilt, LMSWs haben jedoch keine Genehmigung für eine unabhängige Privatpraxis. Dies liegt daran, dass sie nicht im Geschäft der klinischen Praxis tätig sind.

Wähle einen Beruf in der Sozialen Arbeit

Es ist wichtig, sich für den Zweig der Sozialen Arbeit zu entscheiden, der Ihnen dient oder für den Sie sich begeistern. Das kann die Klinische Sozialarbeit sein, die sich mit der Diagnostik insbesondere bei psychischen Erkrankungen und Störungen befasst.

Makrosoziale Arbeit beinhaltet die Schaffung von Richtlinienänderungen und die Verwaltung von Ressourcen, damit Personen, die sie benötigen, darauf zugreifen können. Das kann auch Schulsozialarbeit oder medizinische Sozialarbeit sein. Für welche Branche Sie sich auch entscheiden, lassen Sie es das sein, wofür Sie eifrig sind und für das Sie qualifiziert sind.

Sozialarbeiter sind im Allgemeinen vielseitig in der Verwaltung von Aufgaben, jedoch hat ein medizinischer Sozialarbeiter eine Reihe spezifischer Rollen.

Schon mal was von psychosozial gehört – dem Zweig der Psychologie, der sich auf den menschlichen Geist und seine Beziehung zu sozialen Aktivitäten konzentriert. Nun, das ist eine Spezialität medizinischer Sozialarbeiter, die bieten psychosoziale Unterstützung an.

Was ist dann psychosoziale Unterstützung?

Psychosozial ist eine Verschmelzung von „psycho“ und „sozial“. Zusammengenommen bedeutet es den psychologischen Aspekt einer Person und den sozialen Aspekt einer Person.

Psychosoziale Unterstützung bezieht sich auf Maßnahmen, die auf die psychologischen und sozialen Bedürfnisse eines Einzelnen, einer Familie und einer Gemeinschaft eingehen.

Ein medizinischer Sozialarbeiter wird auf jeden Fall einem kranken Menschen, seiner Familie (insbesondere denjenigen mit kritischen Erkrankungen) psychosoziale Unterstützung anbieten, auf ihre Bedürfnisse und ihre (finanzielle) Leistungsfähigkeit in kritischen Zeiten eingehen.

Dies führt uns direkt zu den Rollen eines Sozialarbeiters in einem Krankenhaus.

Rollen eines medizinischen Sozialarbeiters

Zuerst müssen wir das medizinisch feststellen Sozialarbeiter arbeiten mit Ärzten, Krankenschwestern und anderen medizinischen Fachkräften zusammen und sind bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben nicht allein.

Grundsätzlich kümmern sich medizinische Sozialarbeiter um Patienten, ihre Familien, klären sie über ihre Krankheit und die erforderliche Behandlung auf.

Überprüft ihre finanzielle Leistungsfähigkeit und stellt sicher, dass sie über erstklassige Versicherungspolicen verfügen, insbesondere über Lebens- und Krankenversicherungen. Der Hauptvorteil der psychosozialen Unterstützung besteht darin, dass sie sowohl heilend als auch präventiv wirkt. Dadurch können psychische Ungleichgewichte oder Störungen bewältigt, verbessert, geheilt und verhindert werden.

Im Folgenden sind die Rollen von Sozialarbeitern in Krankenhäusern aufgeführt

  1. Führen Sie eine psychosoziale Beurteilung der Patienten durch, um ihre Bedürfnisse und etwaige psychische oder emotionale Belastungen zu ermitteln, die ihren Gesundheitszustand verschlimmern könnten. Nachdem die Beurteilung abgeschlossen ist, leitet der Sozialarbeiter das Ergebnis an die Ärzte, das Pflegepersonal und die damit verbundenen Parteien weiter.
  2. Informieren Sie den Patienten über seine Krankheit, die Ursachen, Auswirkungen und möglichen Abhilfemaßnahmen. Bieten Sie Patienten Beratung an und weiten Sie diese auf ihre Familienangehörigen aus. Informieren Sie sie über die Änderung der Behandlung, falls es eine geben wird.
  3. Krisenintervention für Patienten und die meisten Familienmitglieder organisieren. Auf diese Weise werden sie in der Lage sein, die Tragödie des Verlustes eines geliebten Menschen zu bewältigen, insbesondere diejenigen mit einer unheilbaren Krankheit.
  4. Medizinische Sozialarbeiter helfen Patienten und ihren Familien, die Ressourcen und Einrichtungen zu verstehen, die ihnen im Krankenhaus und in ihrer Gemeinde zur Verfügung stehen. Auf diese Weise können sie ihre Ressourcen entsprechend steuern.
  5. Stellt sicher, dass Patienten eine optimale Versorgung erhalten, die für die Verbesserung der Gesundheit von grundlegender Bedeutung ist.

Medizinische Sozialarbeit kann über das Krankenhaus hinausgehen, insbesondere weil einige Patienten möglicherweise nicht im Krankenhaus bleiben müssen (ambulant). Daher könnte ihr Arbeitsplatz in den Häusern dieser Patienten sein.

Schlussfolgerung zur Rolle des Sozialarbeiters in Krankenhäusern

Soziale Arbeit ist viel mehr als wir denken. Es ist viel umständlicher und erfordert viel Einfühlungsvermögen und menschliche Qualitäten.

Sie haben die Schritte zum Beruf des Sozialarbeiters und die Aufgaben eines Sozialarbeiters in einem Krankenhaus kennengelernt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass man alles erreichen kann, wenn man sich nur darauf konzentriert.

Empfehlungen

Was sind Arzthelferprogramme?

Top-Krankenhäuser in Israel

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar