So lindern Sie Stress für eine Frau zu Hause

Es lässt sich nicht leugnen, dass die Anpassung an Veränderungen in der Lebensmitte stressig sein kann, und wir alle wünschen uns ein weniger stressiges Leben. Stress kann jedoch auch eine gute Sache sein, da er uns wachsam hält; Stress wird schlimm, wenn wir immer wieder mit Problemen konfrontiert werden, aus denen es keinen Ausweg gibt.

Mit zunehmender Anspannung entwickeln sich verschiedene körperliche Probleme, darunter Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Bluthochdruck, Brustbeschwerden und Schlafstörungen. Frauen stehen vor besonderen Herausforderungen und haben besondere Ansprüche an Stressabbau und eine gute Lebensführung.

Für Frauen, die mehrere Verpflichtungen unter einen Hut bringen müssen, kann es eine Herausforderung sein, genügend Zeit zu finden, um effektiv mit Stress umzugehen. Ein hoher Stresspegel kann dazu führen, dass Menschen versuchen, sich zu entspannen, indem sie zu viel oder zu wenig essen, Alkohol trinken oder einfach nur zu Hause herumlungern.

Die gute Nachricht ist, dass es praktische Methoden zur Stressbewältigung gibt. Dieser Artikel konzentriert sich auf diese Methoden sowie die Anzeichen und körperlichen Auswirkungen von Stress.

Warum brauchen Frauen Stressabbau?

Stress gehört unvermeidlich zu unserem Leben. Es ist wichtig zu verstehen, wie sich Stress auf unser Wohlbefinden auswirkt, wenn wir eine Vielzahl von Pflichten und Pflichten bewältigen. Warum ist Stressabbau notwendig? Die Lösung ist einfach: Unser Wohlbefinden ist wichtig.

Stress, der nicht bewältigt wird, kann zu geistigen und körperlichen Problemen führen, die unseren Schlaf, unser Energieniveau und sogar unser Herz beeinträchtigen. Unsere Verbindungen könnten leiden und wir könnten uns entfremdet fühlen. Stressbewältigung ist ein Akt der Selbstfürsorge, kein Egoismus. Indem wir unsere Gesundheit an die erste Stelle setzen, können wir unsere Verbindungen pflegen und ein starkes Netzwerk von Verbündeten aufbauen.

Lesen wir also weiter und untersuchen wir praktikable Strategien zur Stressbewältigung und zur Wiederherstellung unseres Lebens.

Die Symptome von Stress und seine körperlichen Auswirkungen

Unser Körper reagiert auf vermeintliche Bedrohungen oft mit der Produktion einer Fülle von Nebennierenhormonen, die uns auf Maßnahmen vorbereiten sollen, damit wir uns verteidigen oder fliehen können. Der Körper soll dann in einen ausgeglicheneren Zustand zurückkehren, nachdem die Bedrohung vorüber ist. Das Nebennieren-Stressreaktion hilft Ihnen, unter typischen Umständen zu überleben und sich wohl zu fühlen.

Ihre Nebennierenfunktion wird auf Hochtouren gebracht und Stresssymptome treten auf, wenn der Stress zunimmt oder nicht nachlässt. Die Konstante „Flucht oder Kampf“ Die Reaktion, die durch chronischen, anhaltenden Stress entsteht, ist schädlich für Ihren Hormonhaushalt und Ihr allgemeines Wohlbefinden.

Im Folgenden sind einige der häufigsten chronischen Stresssymptome bei Frauen aufgeführt:

  • Zu den stressbedingten Schlafproblemen zählen Schlaflosigkeit, Zähneknirschen oder das Gefühl, erschöpft aufzuwachen.
  • Mangelnde Konzentration, Vergesslichkeit und Geistesabwesenheit
  • Stimmungsschwankungen, Unruhe, Irritation und Angst
  • Verlust des Interesses an Nähe und Sex
  • Gewichtsschwankungen (Gewinne oder Verluste)
  • Zu den körperlichen Anzeichen gehören Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nackenbeschwerden, Muskelverspannungen oder -schmerzen, Menstruationsstörungen, Hautprobleme (Akne, Nesselsucht) und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Sodbrennen, Durchfall, Krämpfe).

Die Auswirkungen von Stress auf die Herzgesundheit

Stress ist mehr als nur ein Geisteszustand. Der "Kampf oder Flug" Chemikalien, Adrenalin und andere Hormone werden freigesetzt; Dies führt zu einem Anstieg des Blutdrucks und einer Beschleunigung des Herzschlags. Cortisol ist ein weiteres Stresshormon. Ein erhöhter Blutzuckerspiegel und eine Insulinresistenz sind mit einem hohen Cortisolspiegel verbunden, und diese Erkrankungen können zu Diabetes, Herzerkrankungen und Depressionen führen.

Die Gesundheit kann auch durch Entscheidungen beeinflusst werden, die manche Menschen zum Umgang mit Stress treffen. Studien zufolge versuchen Menschen, die unter Stress stehen, häufig damit umzugehen, indem sie zu viel Alkohol trinken, Sport treiben oder ungesunde Lebensmittel zu sich nehmen – all das erhöht das Risiko für Herzerkrankungen.

Die drei Phasen überlasteter Nebennieren

Phase eins: Du bist „verdrahtet“

Der einfachste Weg, Frauen zu charakterisieren, bei denen in den frühen Phasen ein Nebennierenungleichgewicht auftritt, ist "verdrahtet.„Die hohen Mengen an Stresshormonen, die der Körper produziert, um konzentriert und wachsam zu bleiben, halten die übermäßige Energie den ganzen Tag über aufrecht.“ Diese Frauen könnten angesichts ihrer täglichen Erfolge weiterhin noch mehr Verantwortung übernehmen.

Obwohl es normal ist, dass Ihr Körper als Reaktion auf Stress zusätzliche Energie produziert, ist dieser Anstieg nicht von Dauer. Ihr Körper muss zu hart arbeiten, um unter Dauerstress kontinuierlich die Stresschemikalien Cortisol und Adrenalin zu produzieren.

Wenn du bist "verdrahtet," Sie können auch ein Ungleichgewicht der Sexualhormone haben, das zu störenden Symptomen wie PMS, unregelmäßigen Perioden und ähnlichen Symptomen führt Perimenopause und Wechseljahre.

Phase zwei: Du bist „müde und nervös“

Symptome ein „müde und verkabelt“ Frauen können nervig und verwirrend sein. Auch wenn man den ganzen Tag über erschöpft ist, dauert das Einschlafen nachts lange. Und wenn Sie einschlafen, wachen Sie oft mitten in der Nacht mit rasenden Gedanken und klopfendem Herzen vor Angst auf.

Ihr normaler 24-Stunden-Zyklus aus Energie und Entspannung gerät aus dem Gleichgewicht, wenn Sie diese lästige Erfahrung machen „Kann nicht aufstehen/kann nicht einschlafen“ Muster. Wenn Ihr morgendlicher Stresshormonspiegel zu niedrig ist, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, aus dem Bett zu kommen, und Sie sind, wie viele Frauen, auf Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke angewiesen, um den ganzen Tag wach zu bleiben.

Phase drei: Du bist „müde“

Frauen mit einem der anderen Stressmerkmale können gerecht werden "müde" – so erschöpft und energielos, dass es zu einem täglichen Kampf wird, aus dem Bett zu kommen, das Haus zu verlassen oder einfache Aktivitäten auszuführen. Wenn Sie in die fallen "müde" In dieser Kategorie könnten Sie an einem Punkt der Verzweiflung angelangt sein, weil Sie nur selten erholsamen Schlaf haben.

Wenn dies bei Ihnen auftritt, sind Ihre Nebennieren möglicherweise zu erschöpft, um genügend Cortisolspiegel zu erzeugen (sowie andere wichtige Hormone wie Östrogen, Progesteron und Testosteron). Sie könnten auch unter Traurigkeit, Gewichtszunahme und vermindertem Sexualtrieb leiden. Schlimmer noch, Sie können anfangen, an Ihrer Fähigkeit zu zweifeln, Ihr Selbstbewusstsein wiederzugewinnen.

So lindern Sie Stress für eine Frau zu Hause
Foto von Pedro Figueras: https://www.pexels.com/

5 gesunde Möglichkeiten, Stress für eine Frau zu Hause abzubauen

Obwohl Stress ein unvermeidbarer Aspekt des Lebens ist, gibt es viele Strategien, um effektiv damit umzugehen. Einige von ihnen sind;

1 Sei gesellig

Verbringen Sie Zeit mit Freunden und Familie, um Spaß zu haben und Unterstützung zu erhalten. Studien haben einen Zusammenhang zwischen sozialer Isolation und gefährlichen Verhaltensweisen wie Rauchen und Inaktivität festgestellt, die zu Herzerkrankungen führen können. Es hat sich auch gezeigt, dass soziale Isolation das Risiko für Herzerkrankungen erhöht.

2. Essen Sie achtsam

Planen Sie Mahlzeiten im Voraus, meiden Sie Umstände, in denen Sie schlechte Entscheidungen treffen können, und nehmen Sie gesunde Snacks zu sich, wenn Sie wissen, dass Sie unterwegs sein werden, wenn Sie Essen als Bewältigungsmethode nutzen.

3. Nehmen Sie eine positive Einstellung ein

Untersuchungen zufolge fördert Optimismus die Gesundheit. Beispielsweise ergab eine aktuelle Studie, dass Optimismus die Genesung nach einem akuten Koronarsyndrom förderte. Versuchen Sie, sich an Dingen zu beteiligen, die Ihre Stimmung verbessern, anstatt sie zu dämpfen.

4. Aktiv sein

Sport verbessert die Fitness, hält Ihr Herz gesund, erhöht die Endorphinausschüttung und steigert so das Glücksgefühl. Der American Heart Association schlägt 30 Minuten moderate aerobe Aktivität an fünf Tagen in der Woche vor.

Das „20-2-8“ Die Richtlinie besagt, dass Sie alle 20 Minuten im Sitzen acht Minuten im Stehen und zwei Minuten im Gehen verbringen sollten. Es wird auch empfohlen, die körperliche Betätigung zu steigern. Die ideale tägliche Gehstrecke liegt bei 10,000; Verwenden Sie einen Schrittzähler oder einen Aktivitätstracker, um Ihren Fortschritt zu überwachen und sich selbst zu ermutigen.

5. Planen Sie etwas Zeit nur für sich ein

Selbstfürsorge ist entscheidend. Frauen ignorieren ihre Gesundheit, weil sie so sehr damit beschäftigt sind, sich um ihre Kinder, Ehepartner und alle anderen zu kümmern. Nehmen Sie sich Zeit für gesunde Ernährung, Bewegung und schöne Hobbys.

Zusammenfassung

Wir wissen, wie sich Stress auf unsere geistige und körperliche Gesundheit auswirken kann. Es ist einfach, sich überlastet zu fühlen, wenn man die Verpflichtungen von Beruf, Familie oder der Betreuung älterer Eltern unter einen Hut bringt. Selbst aufregende Aktivitäten wie die Urlaubsplanung können unseren Stresspegel erhöhen.

Aber keine Sorge! Es gibt gesunde Strategien, um Ihren Stress zu bewältigen und Ihr allgemeines Wohlbefinden zu verbessern, wie zum Beispiel eine Stresstherapie.

Auch wenn wir Ihnen nicht den ganzen Stress nehmen können, können wir Ihnen die Werkzeuge an die Hand geben, mit denen Sie Verantwortung übernehmen und ein Gleichgewicht erreichen können. Lesen Sie diesen Beitrag, um zu erfahren, wie Sie einen gesunden Lebensstil aufrechterhalten und gleichzeitig Stress abbauen können.

FAQs über So lindern Sie Stress für eine Frau zu Hause

  1. Wie kann man am besten entspannen?

Der beste Weg, mit Stress umzugehen, besteht darin, jede Nacht mindestens sieben Stunden zu schlafen, sich pflanzlich zu ernähren, häufig Sport zu treiben, zu meditieren und soziale Kontakte zu pflegen.

  1. Wie kann ich mich entspannen, damit ich schlafen kann?

Für einen ruhigen Geist atmen Sie wiederholt ein und aus. Beginnen Sie mit vier Atemzügen, indem Sie viermal durch die Nase einatmen und achtmal durch den Mund ausatmen. Schalten Sie die Smartwatch in den Ruhezustand, decken Sie Ihren Wecker ab und nehmen Sie Ihr Telefon mit in einen anderen Raum.

  1. Wie wirkt sich Stress auf das Gehirn aus?

Die Manifestation dieser Verhaltensweisen und Verhaltenszustände kann abhängig vom Gleichgewicht der Gehirnschaltkreise, die durch Stress hervorgerufene Wahrnehmung, Entscheidungsfindung, Angst und Stimmung unterstützen, verstärkt oder verringert werden.

Dieses Ungleichgewicht wirkt sich über neuroendokrine, autonome, immunologische und metabolische Mediatoren auf die systemische Physiologie aus.

Empfehlungen

Krankenschwester Burnout: Tipps zum Stressmanagement

12 Stressoren, denen Medizinstudenten in der Millennial-Generation ausgesetzt sind

Übung, um Bauchfett für Frauen zu Hause zu reduzieren

Wie man Angst bei älteren Erwachsenen bewältigt 

2 Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar