Wie man ein Masseur wird

Wenn Sie wissen möchten, wie man ein Masseur wird, sagen Sie nicht weiter, dieser Artikel ist für Sie.

Es gibt einige Schritte und Maßnahmen, die vor dem Erwerb eines Berufes durchgeführt werden müssen, ebenso wie die Karriere als Massagetherapeut.

Überblick darüber, wie man ein Masseur wird

Ein Masseur ist daran interessiert, die Kunden entspannt und frei von körperlichem Stress und manchmal emotionalem Stress zu halten, indem er geschickt Druck auf die Muskeln ausübt und Spannungen löst.

Es ist die Aufgabe von Massagetherapeuten, den Stress der Klienten abzubauen, ihnen ein entspanntes Gefühl zu geben und ihre Emotionen zu stabilisieren; All dies geschieht geschickt durch die Anwendung von Druck auf den menschlichen Körper.

Solange die Menschen der Hektik des Tages nachgehen und sich verschiedenen körperlichen Aktivitäten widmen, wird immer ein Masseur benötigt. Was qualifiziert einen als Masseur ist das Endergebnis von Heilung, entspannter Anspannung und manchmal Glück von den Klienten.

Richtlinien, wie man ein Masseur wird

Die folgenden Richtlinien sollen Sie auf dem Weg zum professionellen Therapeuten begleiten:

Leidenschaft:

Jeder Einstieg braucht Leidenschaft, um erfolgreich weiterzumachen. Bevor Sie einen Schritt in die Tätigkeit als Masseur unternehmen, sollten Sie zunächst prüfen, ob Sie das Interesse und die Leidenschaft haben, den Körper eines Kunden zu massieren, damit Sie aktiv werden, um Verfahren zu ergreifen, die das wollen Hilfe und schneller Weg, um ein professioneller Masseur zu werden.

Wenn nicht, konzentrieren Sie Ihre Energie auf etwas anderes, das Ihr Interesse weckt.

Holen Sie sich formelle Vormundschaft:

Es gibt ein weit verbreitetes Sprichwort, dass man lernen muss, bevor man Geld verdient. Um Massagetherapeut zu werden, muss man in Institutionen, die Massagetherapie konzipiert haben, richtig lernen.

Die beste Schule, an der man lernen kann, ist die Berufsbildungseinrichtung. Stellen Sie bei Ihrer Wahl sicher, dass Sie eine Standardeinrichtung besuchen, die die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Fachmann erfüllt.

Wenn Sie sich in einem formellen Rahmen anmelden, erfahren Sie mehr über Massagetherapie und sind mit den verschiedenen Massagetechniken vertraut, die sowohl heilen als auch entspannen. Sie lernen auch die physischen und emotionalen Aspekte kennen und achten dabei darauf, dass Sie alles vollständig lernen.

Konsequent üben:

Während Sie sich Wissen aus Büchern und Lehrern aneignen, stellen Sie sicher, dass Sie durch das Üben mit echten Menschen richtig gelernt haben. Das wirkliche Leben bietet eine andere Art von Erfahrung. Dies kann Ihnen sogar dabei helfen, Ihre Nische im Bereich der Massagetherapie zu ermitteln.

Bei der Massagetherapie geht es nicht nur darum, Druck auf die Muskeln auszuüben, sondern sie bezieht auch medizinische Aspekte, Anatomie, Physiologie und sogar das emotionale Wohlbefinden mit ein. Darüber hinaus lernen Sie beim Üben in Krankenhäusern und Spas auch gute Massageethik, Geschäftsethik, richtige Hygiene, Kundenbeziehungen und einzigartige Massagetechniken. Üben Sie daher ununterbrochen, bis Sie sich Ihrer Kenntnisse sicher sind.

Zertifiziert werden:  

Eine Zertifizierung Ihrer Institution ist ein Nachweis für das erworbene Wissen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre Ausbildung abschließen, um sich zertifizieren zu lassen.

Es dauert ungefähr ein Jahr, um zu lernen, ein professioneller Massagetherapeut zu werden. Verpflichten Sie sich einfach, damit Sie Ihr Zertifikat erhalten, das Ihr Verständnis im Massagetherapiegeschäft verbessert.

Außerdem wird es für Sie über Ihr Fachwissen sprechen. Ihr Zertifikat ist das, was Sie Ihren Arbeitgebern zur Verfügung stellen und wann Sie Ihre Lizenz erhalten möchten. Lassen Sie sich daher zertifizieren.

Lizenziert werden:

Eine Lizenz gibt Ihnen die Möglichkeit, in Ihrem Beruf frei weiterzumachen und zu arbeiten. Sie zeigt, dass Sie die Anforderungen und Standards der bestehenden Stelle erfüllt haben.

Um ein professioneller Massagetherapeut zu werden, benötigen Sie eine Lizenz, damit Sie frei arbeiten können. In den USA wird die Lizenz dem Massagetherapeuten zweimal erteilt, nachdem der interessierte Therapeut eine Prüfung geschrieben und bestanden hat.

Bei der Antragstellung ist eine Gebühr zu entrichten, um einen reibungslosen Ablauf des Verfahrens zu ermöglichen. Erforderlich sind Ihr Zeugnis einer regulären Therapieschule, eine Zuverlässigkeitsüberprüfung, um sicherzustellen, dass die Angaben korrekt sind, und natürlich müssen Sie mindestens das Niveau eines Abiturzeugnisses haben.

Nachdem Sie diese Anforderungen erfüllt haben, wird Ihre Betriebserlaubnis erteilt, was bedeutet, dass Sie frei als Massagetherapeut tätig sein können, während Sie Ihren Lebensunterhalt verdienen und Kunden entspannen und heilen.

Fangen Sie an, Ihr Geld zu verdienen:

Nach der Lizenzierung besteht der nächste Schritt darin, alle Anstrengungen in das Lernen, die Zertifizierung und die Nutzung der Lizenz zu stecken.

Dies ist möglich, wenn Sie sich für eine Stelle als Massagetherapeut bewerben oder Ihr eigenes Unternehmen gründen. Wenn Sie sich bewerben, können Sie sich entweder als Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigter bewerben, stellen Sie einfach sicher, dass Sie bei Ihrer Arbeit sowohl professionell als auch ethisch korrekt sind und Ihre Kunden die Zufriedenheit erhalten, die sie benötigen. Sie werden weiterhin gutes Geld verdienen.

Wenn Sie Teilzeit arbeiten, machen Sie sich keine Sorgen, Sie verdienen, während Sie arbeiten, das heißt, die Bezahlung erfolgt nach Sitzungen. Sie können sich in Krankenhäusern, Fitnessstudios, Resorts und Spas bewerben, um Ihre Dienste entsprechend Ihrem Verdienst zu erbringen und bereit zu sein, sowohl für den Heimservice als auch für den Inhouse-Service zu arbeiten.

Wenn Sie eher der Geschäftstyp sind, können Sie sich entscheiden, als privater Massagetherapeut zu beginnen und später zu expandieren, solange Sie professionell sind und Ihre Kunden die Zufriedenheit bekommen, die sie brauchen, was auch immer Sie verdienen werden von Ihrer Professionalität als Massagetherapeut.

Wie viel kann man als Masseur verdienen?

Diese Frage geht den angehenden Massagetherapeuten immer wieder durch den Kopf, jeder möchte seinen Lebensunterhalt gut verdienen.

Solange Sie die Kunden professionell und ethisch zufriedenstellen, ist Ihr Geld als Massagetherapeut gesichert, denn die Nachfrage nach Massagetherapeuten ist hoch.

Einem US-Bericht zufolge ist Massagetherapie mit einem Jahreseinkommen von über 55,000 US-Dollar der fünftbeste Job im Gesundheitswesen.

Wenn sich Menschen bewegen und von einer Aktivität zur anderen drängen, braucht der Körper definitiv eine Beruhigung durch einen Massagetherapeuten.

Allerdings bestimmen einige Faktoren, wie viel man verdienen kann. Die Bezahlung unterscheidet sich aus folgenden Gründen:

  • Standort: Der Standort Ihres Unternehmens bestimmt auch die Höhe des zu erzielenden Einkommens. Stellen Sie im Rahmen der Geschäftsethik sicher, dass Sie für die Kunden sichtbar sind, die Ihre Dienste benötigen und gut bezahlen können. Im Allgemeinen ist eine Einzelperson in der Lage, 25,000 Dollar und sogar mehr zu verdienen, wenn man die Trinkgelder und die Qualität der Kunden zusammenzählt.
  • professionell: Ihr Grad an Professionalität und Ethik bestimmt die Höhe Ihrer Bezahlung, weshalb es sich lohnt, in die Ausbildung zum Profi zu investieren. Wenn Ihre Kunden zufrieden sind, zahlen sie Ihnen das, was Sie verlangen, und kommen weiterhin; Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einen guten bleibenden Eindruck hinterlassen.
  • Wie viele Erfahrungen: Dies kann nur durch ständige Übung und Zeit erreicht werden. Je erfahrener Sie sind, desto mehr bestimmen Sie, wie Sie Ihre Arbeit als Massagetherapeut ausüben. Wenn Sie erfahrener sind und sogar die Erwartungen Ihrer Kunden übertreffen, erhalten Sie auf jeden Fall Ihr Honorar und erhalten möglicherweise ein Trinkgeld für eine gute Arbeit. Beispielsweise erhält jemand mit dreijähriger Berufserfahrung auf jeden Fall ein höheres Gehalt als ein Praktikant, der noch Neuling ist. Achten Sie deshalb beim Lernen darauf, dass Sie gründlich üben.
  • Dauer der Arbeitszeit: In den meisten Fällen bezahlen Kunden von Massagetherapeuten ihre Leistungen nach der Dauer der Dienstleistungen. Je höher Ihre Arbeitszeit, desto mehr Geld verdienen Sie. Dies ist ein entscheidender Faktor für die Wahl der Dauer, die Ihre Kunden benötigen oder für die sie sich entscheiden arbeiten. Deshalb verdient auch ein Teilzeit-Massagetherapeut immer noch ein ordentliches Einkommen.

 Lohnt es sich Massagetherapeut zu sein?

Ein Massagetherapeut zu sein, lohnt sich, wenn Sie eine Leidenschaft dafür haben oder sich dem Wachsen Ihres Interesses und Ihrer Zeit widmen.

Es ist sogar für den Massagetherapeuten therapeutisch, zu sehen, wie sich eine körperlich oder emotional instabile Person entspannt und versiegelt wird, sobald sie ihr Wissen vermittelt hat. Wenn Sie Massagetherapeut werden müssen, stellen Sie sicher, dass Sie ein professioneller sind, und nehmen Sie eine Ausbildung an einer Berufsschule vor. Nehmen Sie sich Zeit für die Ausbildung.

Stellen Sie dabei sicher, dass Sie sich konzentrieren und ein ausgezeichneter werden. Während Sie in der Schule so viel Erfahrung wie möglich sammeln, klärt Sie die reale Situation auf und bestätigt den theoretischen Aspekt Ihres Lernens. Sie lässt Sie auch die Massagetherapie jenseits der Bücher sehen.

Holen Sie sich Ihr Zertifikat, damit Sie Ihr Wissen und Können unter Beweis stellen können. Wenn Sie beabsichtigen, danach zu praktizieren, besorgen Sie sich eine Lizenz, damit Sie im echten Leben innerhalb der gesetzlichen Grenzen tätig sein können.

Der Grund für die Lizenzierung besteht darin, sicherzustellen, dass qualifizierte Therapeuten in der Gesellschaft vorhanden sind, um den Menschen gute Dienste zu leisten. Massagetherapie ist ein Para-Gesundheitsbereich und muss auch ernst genommen werden.

Die Bezahlung als Therapeut ist kein Problem, da die Nachfrage immer vorhanden ist. Das US Bureau of Labor geht davon aus, dass das Beschäftigungswachstum von Massagetherapeuten im Jahr 22 um 2024 % steigen wird. Wenn Sie also daran interessiert sind, Therapeut zu werden, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, damit anzufangen.

Ich bin zuversichtlich, dass dieser Artikel Sie direkt dazu führen wird, wie man ein Masseur wird. Wir sind offen für Vorschläge und Empfehlungen, bitte äußern Sie Ihre Meinung im Kommentarfeld unten.

Empfehlungen

Die beste Weg zum Logopäden

Top-Therapeuten in Virginia Beach

Top-Therapeuten in Portland

10 der besten Therapeuten in San Diego

Führende Therapeuten in Phoenix