Wie man ein Phlebotomist wird

Haben Sie darüber nachgedacht, sich beruflich zu verändern, indem Sie lernen, Phlebotomist zu werden? Haben Sie die Schritte in Richtung dieser Veränderung noch verschoben?

Obwohl es sich überwältigend anfühlen kann, kann der Übergang in eine Phlebotomie-Karriere äußerst lohnend sein. Es kann auch gestrafft und schnell sein! Wenn Sie den Schritt erst vor knapp dreieinhalb Monaten gewagt hätten, könnten Sie heute als ausgebildeter Phlebotomist hier stehen.

Der medizinische Bereich besteht aus vielen spannenden Karrieren, die eine Reihe von Fähigkeiten und ein unterschiedliches Maß an Patienteninteraktion erfordern. Aderlass ist ein wesentlicher Bereich der Medizin, der wissenschaftliches Know-how, technisches Geschick und gute zwischenmenschliche Fähigkeiten erfordert.

In diesem Artikel definieren wir Phlebotomie, erklären, wie man Phlebotomist wird, wie viel es kostet und wie lange es dauert, Phlebotomist zu werden, und diskutieren Berufsaussichten und Gehaltsvorstellungen für Phlebotomiker.

Wer ist ein Phlebotomist?

In erster Linie ist es wichtig, die wesentlichen Rollen und Verantwortlichkeiten eines Phlebotomikers zu definieren, damit Sie vollständig verstehen können, ob diese Berufswahl gut zu Ihnen passt.

Ein Phlebotomist ist ein wichtiges Mitglied eines medizinischen Teams, da er Patienten Blut für medizinische Analysen, Spenden, Forschung oder Transfusionen abnimmt.

Da Menschen sich im Allgemeinen unwohl fühlen, wenn ihnen Blut abgenommen wird, ist es die Verantwortung eines Phlebotomikers, dafür zu sorgen, dass sich die Patienten wohl fühlen, und den Entnahmeprozess klar zu kommunizieren.

Darüber hinaus ist aufgrund der Art der Phlebotomie Phlebotomisten müssen mit allen Richtlinien und Sicherheitsverfahren vertraut sein, um das Infektionsrisiko eines Patienten zu begrenzen.

Wie To Werde Phlebotomist

Diese Schritte führen Sie dazu, Phlebotomist zu werden:

  • 1. Abitur machen oder GED bekommen

Der erste Schritt, um Phlebotomist zu werden, besteht darin, mindestens ein Abitur oder ein GED-Zertifikat zu haben und mindestens 18 Jahre alt zu sein. Das Abitur dauert in der Regel vier Jahre. Die meisten Menschen, die sich auf eine GED-Prüfung vorbereiten, bereiten sich etwa drei Monate vor.

  • 2. Absolvieren Sie ein Phlebotomie-Trainingsprogramm

Der zweite Schritt auf dem Weg zum Phlebotomisten besteht darin, ein Schulungsprogramm zu absolvieren. Suchen und wählen Sie das Phlebotomie-Schulungsprogramm, das zu Ihrem Budget und Zeitplan passt, melden Sie sich an und schließen Sie alle Kursarbeiten und praktischen Schulungen erfolgreich ab.

Sie können ein Zertifikat, ein Diplom oder ein Associate Degree-Programm in Phlebotomie von vielen verschiedenen Schulen und Krankenhäusern wählen. Phlebotomie-Trainingskurse dauern etwa vier Monate bis zu einem Jahr.

  • 3. Lassen Sie sich von einer anerkannten Stelle zertifizieren

Der nächste Schritt, wie man ein Phlebotomist wird, ist die Zertifizierung. Nach Abschluss Ihrer Ausbildung können Sie sich bei einer national anerkannten Zertifizierungsorganisation wie der American Society for Clinical Pathology (ASCP) oder der National Healthcareer Association (NHA) zertifizieren lassen.

Andere Zertifizierungsorganisationen sind die National Phlebotomy Association (NPA), das National Center for Competency Testing (NCCT), die American Medical Technologists (AMT) und die American Society of Phlebotomy Technicians (ASPT).

Eine Zertifizierung erhöht Ihre Einstellungsmöglichkeiten, zeigt Ihr Engagement für Ihr Fachgebiet und verbindet Sie mit einem Netzwerk anderer Fachleute, die Sie bei Ihrer neuen Karriere unterstützen können. Die Dauer der Zertifizierung ist unterschiedlich.

Nachdem Sie die Zertifizierungsprüfung studiert, abgelegt und erfolgreich bestanden haben, sollten Sie Ihr offizielles Zertifikat in etwa zwei Wochen erhalten.

  • 4. Bewerben Sie sich auf Stellen und bekommen Sie einen Job

Der nächste Schritt, um Phlebotomist zu werden, besteht darin, sich für Phlebotomist-Positionen zu bewerben. Nach Abschluss des Studiums und der praktischen Ausbildung sowie dem Berufsabschluss sind Sie nun bereit für den Berufseinstieg.

Um nach einer Stelle zu suchen, nutzen Sie die Beschäftigungsressourcen Ihrer Schule, Online-Jobsuche-Websites, Ihre persönlichen und schulischen Netzwerke sowie Berufsorganisationen und Zertifizierungsstellen, um die gewünschte Stelle zu finden. Es gibt keinen Durchschnitt dafür, wie lange es dauert, eingestellt zu werden.

  • 5. Bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn sich Ihre Branche verändert

Der letzte Schritt auf dem Weg zum Phlebotomisten besteht darin, sich über die Entwicklungen in der Phlebotomie auf dem Laufenden zu halten. Lesen Sie während Ihrer Arbeit als Phlebotomist weiter über Fortschritte auf diesem Gebiet, vernetzen Sie sich mit anderen Medizinern, treten Sie Berufsorganisationen bei und halten Sie Ihre Zertifizierungen auf dem neuesten Stand. Wie in jedem Beruf geht dieser Schritt weiter.

Wie sehr liebst Phlebotomisten Marke

Ein weiterer Grund, warum die Leute wissen wollten, wie man Phlebotomist wird, ist das Gehalt. Das Bureau of Labor Statistics gibt an, dass der mittlere Durchschnittsbereich für Phlebotomiker im Mai 37,710 2021 USD betrug. Dies bedeutet, dass 50 Prozent der Phlebotomiker mehr als diesen Betrag verdienten und 50 Prozent weniger verdienten.

Die Beschäftigung in diesem Bereich soll laut BLS bis 25 um 2026 Prozent gestiegen sein, mit besonders guten Aussichten für Absolventen eines anerkannten Berufsverbandes.

Wie lange dauert es, Phlebotomist zu werden?

Wenn man herausfindet, wie man ein Phlebotomist wird, sollte man die Dauer berücksichtigen, die es dauern wird. Die gute Nachricht ist, dass einige Phlebotomieprogramme so konzipiert sind, dass sie mit Ihrem vollen Terminkalender funktionieren. Ähnlich wie die meisten anderen Gesundheitsprogramme des Goodwin College ist das Zertifikat des Goodwin College für Phlebotomie und Labordienste sehr flexibel und bequem für Studenten.

Das Phlebotomie-Programm von Goodwin dauert nur ein Semester – das sind ungefähr nur 15 Wochen. Es kann auch in einem beschleunigten Tempo von 7.5 Wochen abgeschlossen werden.

Wie viel kostet es, Phlebotomist zu werden?

Der wichtigste Punkt auf dem Weg zum Phlebotomiker ist, wie viel es kostet. Die mit der Ausbildung zum Phlebotomiker verbundenen Kosten variieren von Schule zu Schule und von Bundesstaat zu Bundesstaat.

Akkreditierte Online-Schulungsprogramme können nur 300 US-Dollar oder 700 bis 800 US-Dollar kosten. Das persönliche Phlebotomie-Training im Klassenzimmer kostet zwischen etwa 700 und 1,400 US-Dollar oder mehr.

Einige Arbeitgeber, wie Krankenhäuser und das Rote Kreuz, bieten ihren Mitarbeitern Schulungen zu geringen oder kostenlosen Kosten an. Die anfängliche Aderlasszertifizierung liegt zwischen etwa 80 und 150 US-Dollar, wobei die Gebühren für die Erneuerung der Zertifizierung variieren. Es wird auch Lehrbücher und andere Schulungsmaterialien zum Kauf geben, denken Sie also daran, diese Kosten einzubeziehen, wenn Sie Ihre Aderlass-Ausbildung budgetieren.

Wo kann ein Phlebotomist arbeiten?

Da ihre Arbeit vielseitig ist, werden Phlebotomisten an verschiedenen Orten eingesetzt. Hier sind einige Beispiele für typische Gesundheitseinrichtungen, in denen Sie als Phlebotomist arbeiten können:

  • Krankenhäuser

Viele Phlebotomisten arbeiten in Krankenhäusern. Nach Angaben des US Bureau of Labor Statistics werden etwa 37 % der Phlebotomisten von staatlichen, lokalen und privaten Krankenhäusern eingestellt. In einer Krankenhausumgebung werden Phlebotomisten normalerweise damit beauftragt, Blutproben von Patienten zu entnehmen, die Proben ordnungsgemäß zu kennzeichnen und die Proben zum Testen ins Labor zu transportieren.

Als Phlebotomist haben Sie mit einem breiten Spektrum von Patienten zu tun, die aus verschiedenen Gründen Blut abnehmen müssen, von Wellness-Checkups bis hin zu Screening-Tests auf Krankheiten. Unabhängig davon, worauf sie getestet werden, neigen viele Menschen dazu, Angst vor einer Blutuntersuchung zu haben.

Aus diesem Grund besteht ein Teil Ihrer Verantwortung darin, die Nerven Ihrer Patienten zu beruhigen und sie während des gesamten Prozesses zu führen.

Einer der Vorteile der Arbeit als Phlebotomiker in einem Krankenhaus besteht darin, dass Sie mit verschiedenen Arten von medizinischem Fachpersonal zusammenarbeiten können. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Job als Phlebotomie-Techniker als Sprungbrett für eine andere medizinische Position betrachten oder planen, andere Rollen im Bereich der Phlebotomie auszuprobieren, gibt es wichtige Dinge, die Sie von anderen Fachleuten lernen können.

Indem Sie Ihre Kollegen kennenlernen, erfahren Sie mehr über ihre Rolle im Krankenhaus, ihren Arbeitsalltag und ihren beruflichen Werdegang im Gesundheitswesen.

  • Medizinische und diagnostische Labore

Rund 33 % der Phlebotomisten in den USA arbeiten in medizinischen und diagnostischen Labors. Patienten gehen normalerweise in diese Labors, wenn sie nur einen Bluttest benötigen und keine andere medizinische Versorgung benötigen.

Phlebotomisten, die in Labors arbeiten, entnehmen im Allgemeinen vielen Patienten Blut und verarbeiten während eines typischen Arbeitstages viele Blutproben.

Hier ist der Hauptgrund dafür: Labortermine sind schnell, da sie normalerweise nicht so viele Detailfragen beinhalten wie eine typische Untersuchung im Krankenhaus. Die Ergebnisse der Laboruntersuchungen, die von Phlebotomisten unterstützt werden, können entweder von den Patienten abgeholt oder direkt an die Ärzte der Patienten gesendet werden.

Ein Vorteil, den Labor-Phlebotomisten haben, ist, dass sie genügend Möglichkeiten haben, ihre Fähigkeiten zur Blutentnahme aktiv zu üben und zu verbessern.

  • Arztpraxen

Einige Ärzte mit Privatpraxis stellen Phlebotomisten vor Ort ein, um den Komfort ihrer Patienten zu gewährleisten.

Wenn Sie als Phlebotomist in einer Arztpraxis arbeiten, hängt die Art der Patienten, denen Sie normalerweise begegnen, vom Fachgebiet des Arztes ab. Abhängig von der medizinischen Branche, in der Sie tätig sind, müssen Sie sich möglicherweise besonderen Herausforderungen stellen. Wenn Sie beispielsweise in einer Kinderarztpraxis arbeiten, müssen Sie regelmäßig junge Patienten vor und nach der Blutentnahme beruhigen.

Im Allgemeinen genießen Phlebotomiker, die in Arztpraxen beschäftigt sind, ein entspannteres, lockereres Tempo als ihre Kollegen, die in schnelllebigen, geschäftigen Labors arbeiten.

  • Ambulanzen

Es gibt ambulante Pflegezentren, die ihre eigenen Phlebotomisten im Haus rekrutieren. Ambulante Zentren wie Dialysekliniken, freie Gesundheitskliniken, ambulante chirurgische Zentren, freie Gesundheitskliniken und Krankenhausambulanzen bieten Gesundheitsversorgung auf ambulanter Basis.

Phlebotomists, die in ambulanten Zentren praktizieren, kümmern sich um Patienten, die im Zusammenhang mit ihrer medizinischen Behandlung eine Blutuntersuchung benötigen. Aufgrund des mobilen Charakters ihrer Arbeit haben sie die Möglichkeit, Menschen aus allen Lebensbereichen zu treffen.

  • Mobile Phlebotomisten

Mobile Phlebotomisten besuchen die Wohnungen von Patienten, die körperlich nicht in der Lage sind, ein Krankenhaus oder ein Labor aufzusuchen. Sie führen die Blutentnahme für medizinische Tests bequem bei den Patienten zu Hause durch.

Mobile Phlebotomisten arbeiten üblicherweise für die Visiting Nurse Association oder Hospizorganisationen. Zusätzliche Reisen sind ein Teil ihrer Arbeit, da sie bei verschiedenen Patienten zu Hause vorbeischauen und ins Labor gehen müssen, um die Proben zu bringen.

Ein mobiler Phlebotomist zu sein, ist eine perfekte Option für diejenigen, die gerne unterwegs sind.

  • Blutspendezentren und Blutspendeaktionen

Blutspendezentren und Blutspenden sind Orte, an denen die Dienste von Phlebotomists zentral und sehr wichtig sind.

Phlebotomisten, die in Blutspendezentren arbeiten, haben es in der Regel mit gesunden Menschen zu tun, die Blut spenden möchten. Das gesammelte Blut wird nicht für medizinische Tests verwendet; Stattdessen wird es Patienten verabreicht, die Blut benötigen.

Die Blutproben, die Phlebotomisten von Spendern entnehmen, werden üblicherweise an Patienten in Notaufnahmen und Intensivstationen gespendet, die aufgrund von Unfällen oder Krankheiten Blut verloren oder ein Trauma erlitten haben. Zu den Empfängern gehören auch Patienten, die im Rahmen ihrer medizinischen Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen Bluttransfusionen benötigen.

FAQs darüber, wie man Phlebotomist wird

  • Was ist der beste Arbeitsplatz als Phlebotomist?

Bestbewertete Unternehmen für Phlebotomists in den Vereinigten Staaten

  1. Mako Medical Labors.
  2. Bio-Reference Laboratories, Inc.
  3. Quest-Diagnose.
  4. Labcorp.
  5. Plasma-Dienstleistungen von BioLife.
  • Wo verdienen Phlebotomisten das meiste Geld?

Die Ballungsräume, die das höchste Gehalt im Beruf des Phlebotomikers zahlen, sind Redding, San Diego, Santa Rosa, Santa Cruz und San Jose.

Redding, Kalifornien. 52,770 $.

San Diego, Kalifornien. 51,920 $.

Santa Rosa, Kalifornien. 51,620 $.

Santa Cruz, Kalifornien. 51,070 $.

San Jose, Kalifornien. 50,710 $.

  • Wie lange sollte die Phlebotomie dauern?

Sie müssen eine 20-stündige Ausbildung in einem staatlich anerkannten Programm absolvieren, um diese Zertifizierung zu erhalten. Sie müssen außerdem 25 erfolgreiche Hautpunktionen an Patienten unter der Aufsicht eines klinischen Fachmanns durchführen.

  • Welche Qualifikationen brauche ich, um Phlebotomist zu werden?

Es gibt keine festgelegten Zugangsvoraussetzungen, um Phlebotomist in Ausbildung zu werden. Arbeitgeber verlangen in der Regel mindestens zwei GCSEs oder Äquivalente.

Sie können ein BTEC oder eine gleichwertige Berufsqualifikation im Gesundheits- und Sozialwesen oder im Gesundheitswesen beantragen. Arbeitgeber fragen oft nach einschlägiger Berufserfahrung.

  • Wie man Phlebotomist wird

Diese Schritte führen Sie dazu, wie Sie Phlebotomist werden

  1. Abitur oder einen GED
  2. Absolviere ein Phlebotomie-Trainingsprogramm
  3. Lassen Sie sich von einer anerkannten Stelle zertifizieren
  4. Bewerben Sie sich auf Stellen und bekommen Sie einen Job

Redakteurfavoriten

So wird man Masseur

Die besten Gründe, Apotheker zu werden

Wie wird man Therapeut in Kanada?

Aufgaben der Sozialarbeiter im Krankenhaus

So wird man Notarzt

Wer ist Mikrobiologe?

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar