Aktuelle Vor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung

Die Vor- und Nachteile der allgemeinen Gesundheitsversorgung sind von großer Bedeutung. Dieser Artikel gibt einen großartigen Einblick in die Vor- und Nachteile der allgemeinen Gesundheitsversorgung.

Universelle Gesundheitsversorgung bezieht sich auf alle Maßnahmen, die eine Regierung ergreift, um so vielen Menschen wie möglich eine kostengünstigere oder kostenlose Gesundheitsversorgung direkt zur Verfügung zu stellen.

Einige Regierungen tun dies, indem sie Mindeststandards und -vorschriften festlegen, und andere, indem sie Programme implementieren, die die gesamte Bevölkerung abdecken.

Es würde Sie interessieren zu wissen Die wirtschaftlichen Vorteile des universitären Gesundheitssystems

Das Gesundheitssystem hat allgemeine Vor- und Nachteile. Das Hauptziel eines universellen Gesundheitssystems besteht jedoch darin, die Arztrechnungen für alle gutgläubigen Bürger zu decken. Universelle Gesundheit Pflege Vor- und Nachteile können nicht unbedingt für alle zu wissen sein.

Einführung in die Vor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung

Geringeres Einkommen oder Personen mit bestimmten schwerwiegenden Gesundheitsproblemen hätten jedoch Zugang zu staatlich finanzierter Versorgung. Im Wesentlichen wäre es eine Erweiterung des aktuellen Medicaid-Systems mit einigen zusätzlichen Einschränkungen.

Vor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung

Die universelle Gesundheitsversorgung ist ein System, das allen Bürgern qualitativ hochwertige medizinische Dienstleistungen bietet. Die Bundesregierung bietet es allen an, unabhängig von ihrer Zahlungsfähigkeit.

Bevor wir fortfahren, überlegen Sie unbedingt, was Vor- und Nachteile bedeuten. Pro ist ein lateinisches Wurzelwort und bedeutet für. Wenn Sie eine Liste mit Vor- und Nachteilen erstellen, listen Sie die Gründe auf, etwas zu tun, bzw. die Gründe, etwas nicht zu tun.

Kurz gesagt sind die Vor- und Nachteile der allgemeinen Gesundheitsversorgung die Vor- und Nachteile des allgemeinen Gesundheitssystems

Daher sind die Vor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung ein wesentlicher Bestandteil jedes Gesundheitssystems.

Vor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung

Wir werden einige der Vor- und Nachteile des allgemeinen Gesundheitssystems betrachten. Es gibt ein Sprichwort: Egal wie gut ein System auch sein mag, es fehlt immer etwas.

Dieses Gesundheitssystem wird von vielen Ländern für eine noch billigere Gesundheitsversorgung für die Bürger übernommen, wird jedoch von Einzelpersonen und Organisationen vielfach kritisiert.

Universelle Vorteile oder Vorteile im Gesundheitswesen

  • Das Recht auf Gesundheitsversorgung ist ein anerkanntes Menschenrecht
  • Senkt die gesamten Gesundheitskosten
  • Es könnte die Nachfrage nach medizinischen Dienstleistungen erhöhen
  • Verwaltungskostenzuschuss
  • Standardisiert den Service
  • Ein Recht auf Gesundheitsversorgung könnte medizinische Leistungen für alle erschwinglich machen.
  • Schaffung gesünderer Arbeitskräfte
  • Frühkindliche Betreuung beugt künftigen sozialen Kosten vor
  • Hilft Menschen, gesündere Entscheidungen zu treffen
  • Ein Recht auf Gesundheitsversorgung könnte Leben retten
  • Allen Bürgern das Recht auf Gesundheitsversorgung zu gewähren, ist gut für die wirtschaftliche Produktivität.
  • Ein Recht auf Gesundheitsversorgung könnte die öffentliche Gesundheit verbessern
  • Die Bereitstellung eines Rechts auf Gesundheitsversorgung könnte privaten Unternehmen zugute kommen.
  • Ein Recht auf Gesundheitsfürsorge könnte medizinische Insolvenzen verhindern

Das Recht auf Gesundheitsversorgung ist ein international anerkanntes Menschenrecht

Im Jahr 2005 unterzeichneten die Vereinigten Staaten und die anderen Mitgliedsstaaten der Weltgesundheitsorganisation die Resolution 58.33 der Weltgesundheitsversammlung, in der es heißt, dass jeder Zugang zu Gesundheitsdiensten haben sollte und bei der Inanspruchnahme dieser Dienste keine finanziellen Schwierigkeiten erleiden dürfe.

Laut einer Peer-Review-Studie im Lancet sind „Eigenschaften des Rechts auf Gesundheit nicht nur gutes Management, Gerechtigkeit oder Humanität; sie sind Verpflichtungen nach den Menschenrechtsgesetzen.“

Senkt die Gesamtgesundheitskosten in „Vor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung“

In einem universellen Gesundheitssystem kontrolliert die Regierung die Preise durch Verhandlungen und Regulierung, wodurch die Gesundheitskosten gesenkt werden.

Dies ist ein Vorteil des universellen Gesundheitssystems. Personen aus der unteren Klasse können unabhängig von ihrem Status Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung haben.

Es könnte die Nachfrage nach medizinischen Dienstleistungen erhöhen

Der größte Vorteil dieser Art von System besteht darin, dass medizinische Leistungen für mehr Patienten erschwinglich werden könnten. Dies bedeutet wiederum, dass mehr Menschen eine Gesundheitsversorgung aufsuchen, die möglicherweise eine Selbstversorgung oder gar keine Behandlung versucht haben.

Für bestimmte Facharztpraxen hat dies gute Chancen, die Zahl der Patienten zu erhöhen. Wieso den? Diejenigen, die derzeit keine Deckung für bestimmte Nischenarten der Versorgung haben, könnten jetzt ärztlichen Rat einholen.

Dies ist eine großartige Aussicht für Praktiker, die ihre Terminkalender voll und ihre Abrechnung mit den Klinikzielen in Einklang halten möchten.

Verwaltungskostenzuschuss

Die Verwaltungskosten in einem universellen System sind erschwinglich und entlasten daher die Schultern junger Ärzte.

Beispielsweise haben Ärzte nur mit einer Regierungsbehörde zu tun. Zum Beispiel geben US-Ärzte viermal so viel aus wie Kanadier, die sich mit Versicherungsunternehmen befassen.3

Standardisiert den Service

In einem wettbewerbsintensiven Umfeld wie den Vereinigten Staaten müssen sich Gesundheitsdienstleister auch auf den Gewinn konzentrieren. Sie tun dies, indem sie die neueste Technologie anbieten. Sie bieten teure Dienstleistungen an und zahlen Ärzten mehr. Sie versuchen zu konkurrieren, indem sie die Reichen ins Visier nehmen.

Ein Recht auf Gesundheitsversorgung könnte medizinische Leistungen für alle erschwinglich machen.

Laut einer Gallup-Umfrage ist die Bezahlung der Gesundheitsversorgung das größte finanzielle Problem für US-Haushalte.

Eine von Becker's Healthcare veröffentlichte Umfrage aus dem Jahr 2018 ergab, dass 22 % der Amerikaner die Zahlung ihrer Selbstbeteiligung als „sehr schwierig“ oder „unmöglich“ empfanden, und 64 % gaben an, dass sie aus Kostengründen die medizinische Versorgung verzögert oder nicht in Anspruch genommen haben.

Die Kosten der US-amerikanischen Familienkrankenversicherungsprämien stiegen in den Vereinigten Staaten zwischen 80 und 2003 um 2013 %. Die Kosten der Krankenversicherungsprämien für Menschen, die keinen Versicherungsschutz durch Arbeit erhalten, stiegen zwischen 105 und 2013 um 2017 %.

Schaffung einer gesünderen Belegschaft im Hinblick auf Vor- und Nachteile der allgemeinen Gesundheitsversorgung 

Studien zeigen, dass präventive Versorgung den Bedarf an teurer Notaufnahme reduziert.

Ohne Zugang zu vorbeugender Versorgung gingen 46 % der Patienten in die Notaufnahme, weil sie keine andere Anlaufstelle hatten. Sie nutzten die Notaufnahme als ihren Hausarzt. Diese Ungleichheit in der Gesundheitsversorgung ist ein wichtiger Grund für die steigenden Kosten der medizinischen Versorgung.

Frühkindliche Betreuung beugt künftigen sozialen Kosten vor

Dazu gehören Kriminalität, Sozialhilfeabhängigkeit und Gesundheitsprobleme.6 Gesundheitserziehung lehrt Familien, wie sie eine gesunde Lebensweise wählen und chronischen Krankheiten vorbeugen können.

Hilft Menschen, gesündere Entscheidungen zu treffen

Regierungen können Vorschriften und Steuern auferlegen, um die Bevölkerung zu gesünderen Entscheidungen zu führen. Vorschriften machen ungesunde Entscheidungen, wie etwa Drogen, illegal. Sündensteuern, wie die auf Zigaretten und Alkohol, verteuern sie.

Ein Recht auf Gesundheitsversorgung könnte Leben retten

Laut einer Studie von Harvard-Forschern ist „das Fehlen einer Krankenversicherung mit bis zu 44,789 Todesfällen pro Jahr verbunden“, was zu einem um 40 % erhöhten Sterberisiko bei den Nichtversicherten führt.

Eine andere Studie ergab, dass jedes Jahr allein in der Altersgruppe der 13,000- bis 55-Jährigen mehr als 64 Todesfälle aufgrund fehlender Krankenversicherung auftreten.

Allen Bürgern das Recht auf Gesundheitsversorgung zu gewähren, ist gut für die wirtschaftliche Produktivität.

Wenn Menschen Zugang zu Gesundheitsversorgung haben, leben sie gesünder und verpassen weniger Arbeit, wodurch sie mehr zur Wirtschaft beitragen können.

Eine Studie von Forschern der Universitäten von Colorado und Pennsylvania zeigte, dass Arbeitnehmer mit Krankenversicherung durchschnittlich 4.7 weniger Arbeitstage versäumen als Arbeitnehmer ohne Krankenversicherung. Laut einem Bericht des Institute of Medicine verliert die US-Wirtschaft jährlich 65 bis 130 Milliarden US-Dollar aufgrund der verminderten Produktivität der Arbeitnehmer, aufgrund schlechter Gesundheit und vorzeitiger Todesfälle unter den Nichtversicherten

Ein Recht auf Gesundheitsversorgung könnte die öffentliche Gesundheit verbessern

Laut einer Studie in The Lancet, die Daten aus über 100 Ländern untersuchte, „deuten Beweise darauf hin, dass eine breitere Krankenversicherung im Allgemeinen zu einem besseren Zugang zu notwendiger Versorgung und einer verbesserten Gesundheit der Bevölkerung führt, insbesondere für arme Menschen.“

In den Vereinigten Staaten haben die Menschen im Vergleich zu ihren kanadischen Kollegen, die ein universelles Recht auf Gesundheitsversorgung haben, eine um 33 % geringere Wahrscheinlichkeit, einen regulären Arzt aufzusuchen, eine um 25 % höhere Wahrscheinlichkeit, unerfüllte Gesundheitsbedürfnisse zu haben, und eine um über 50 % höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie benötigte Medikamente nicht erhalten .

Die Bereitstellung eines Rechts auf Gesundheitsversorgung könnte privaten Unternehmen zugute kommen

Wenn die Vereinigten Staaten ein universelles Recht auf Gesundheitsfürsorge einführen würden, müssten Unternehmen nicht länger für die Krankenversicherung der Mitarbeiter aufkommen. Im Jahr 2017 waren 56 % der Amerikaner über ihren Arbeitgeber krankenversichert.

Nach Angaben des Council on Foreign Relations glauben einige Ökonomen, dass die hohen Kosten der Krankenversicherung für Arbeitnehmer US-Unternehmen einen „Wettbewerbsnachteil auf dem internationalen Markt“ verschaffen

Ein Recht auf Gesundheitsfürsorge könnte medizinische Insolvenzen verhindern

Laut dem National Bankruptcy Forum sind medizinische Schulden der häufigste Grund, warum Menschen in den Vereinigten Staaten Konkurs anmelden.

Im Jahr 2017 gaben etwa 33 % aller Amerikaner mit Arztrechnungen an, dass sie „nicht in der Lage waren, Grundbedürfnisse wie Nahrung, Heizung oder Unterkunft zu bezahlen“.

Wenn alle US-Bürger im Rahmen eines Einzahlersystems gesundheitlich versorgt würden, gäbe es keine medizinische Insolvenz mehr, da die Regierung, nicht Privatpersonen, alle Arztrechnungen bezahlen würde.

Vor- oder Nachteile der allgemeinen Gesundheitsversorgung

  • Gesunde zahlen für die Kranken
  • Längere Wartezeiten
  • Die Gesundheitskosten übersteigen die Staatshaushalte
  • Die Regierung kann Dienste einschränken, die eine geringe Erfolgswahrscheinlichkeit haben
  • Ein Recht auf Gesundheitsversorgung könnte Schulden und Defizite erhöhen.
  • Die Gewährung eines Anspruchs auf Gesundheitsversorgung könnte zu Steuererhöhungen führen.
  • Die Gewährung eines Anspruchs auf Gesundheitsversorgung könnte den Ärztemangel verschärfen

Gesunde zahlen für die Kranken

Gesunde Menschen zahlen für die medizinische Versorgung anderer: Chronische Krankheiten machen 90 % der Gesundheitskosten aus. Die kranksten 5 % der Bevölkerung verursachen 50 % der gesamten Gesundheitskosten, während die reichsten 50 % nur 3 % der Kosten verursachen. Ebenso haben die Menschen weniger finanzielle Anreize, gesund zu bleiben: Ohne Zuzahlung könnten die Menschen Notaufnahmen und Ärzte überbeanspruchen.

Längere Wartezeiten bei „Vor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung“

Bei Wahlverfahren gibt es lange Wartezeiten: Die Regierung konzentriert sich auf die Bereitstellung von medizinischer Grund- und Notfallversorgung.

Medicaid ist ein Beispiel für ein staatlich finanziertes Krankenversicherungssystem, das Menschen mit niedrigem Einkommen ein Recht auf Gesundheitsversorgung gewährt.

Laut einem Bericht des Government Accountability Office (GAO) hatten 9.4 % der Medicaid-Begünstigten aufgrund langer Wartezeiten Probleme, die notwendige Versorgung zu erhalten, gegenüber 4.2 % der Personen mit privater Krankenversicherung.

Die Gesundheitskosten übersteigen die Staatshaushalte

Die Gesundheitskosten übersteigen die Staatshaushalte. Beispielsweise geben einige kanadische Provinzen fast 40 % ihres Budgets für die Gesundheitsversorgung aus. In gleicher Weise können Ärzte die Versorgung kürzen, um die Kosten zu senken, wenn sie von kostensenkenden Regierungen nicht gut bezahlt werden: Beispielsweise berichten Ärzte, dass Medicare-Zahlungskürzungen sie dazu zwingen werden, viele interne Bluttestlabors zu schließen.

Die Regierung kann diese Dienste mit geringer Erfolgswahrscheinlichkeit einschränken

Dazu gehören Medikamente für seltene Erkrankungen und teure Pflege am Lebensende. In den Vereinigten Staaten macht die Versorgung von Patienten in den letzten sechs Lebensjahren ein Viertel des Medicare-Budgets aus.

Ein Recht auf Gesundheitsversorgung könnte Schulden und Defizite erhöhen

Die Ausgaben für Medicare, Medicaid und das Children's Health Insurance Program, alles Regierungsprogramme, die bestimmten Bevölkerungsgruppen ein Recht auf Gesundheitsversorgung einräumen, beliefen sich 10 auf weniger als 1985 % des Bundeshaushalts, aber bis 2012 nahmen diese Programme 21 auf % des Bundeshaushalts und sollen bis 30 voraussichtlich 2028 % der Bundesausgaben erreichen.

Laut dem ehemaligen Vorsitzenden des Haushaltsausschusses des US-Repräsentantenhauses, Paul Ryan (R-WI), treiben staatliche Gesundheitsprogramme „das explosive Wachstum unserer Ausgaben und Schulden voran.

Die Gewährung eines Anspruchs auf Gesundheitsversorgung könnte zu Steuererhöhungen führen

In europäischen Ländern mit einem universellen Recht auf Gesundheitsversorgung werden die Kosten der Deckung durch höhere Steuern bezahlt.

Im Vereinigten Königreich und anderen europäischen Ländern betragen die Lohnsteuern durchschnittlich 37 % – viel mehr als die 15.3 % Lohnsteuern, die ein durchschnittlicher US-Arbeiter zahlt.

Laut Paul R. Gregory, Ph.D., einem wissenschaftlichen Mitarbeiter an der Hoover Institution, würde die Finanzierung eines universellen Rechts auf Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten zu einer Verdoppelung der Lohnsteuer führen.

Die Gewährung eines Anspruchs auf Gesundheitsversorgung könnte den Ärztemangel verschärfen

Die Association of American Medical Colleges (AAMC) prognostiziert bis 104,900 einen Ärztemangel von bis zu 2030.

Wenn ein Recht auf Gesundheitsversorgung für alle gewährleistet wäre, könnte dieser Mangel noch viel schlimmer sein. Der Ärztemangel in den Vereinigten Staaten hat zwischen 30 und 2014 zu einem Anstieg der Wartezeiten für Arzttermine um 2017 % geführt.

Arten von universellen Gesundheitssystemen in „DuVor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung“

Es gibt im Wesentlichen drei Möglichkeiten, eine universelle Gesundheitsversorgung bereitzustellen.

  • Privatversicherung
  • Einzahlersystem
  • Sozialisierte Medizin

Privatversicherung

Das dritte System besteht darin, privaten Versicherungsunternehmen zu erlauben, sie zu regulieren und vorzuschreiben, dass jeder eine Art Krankenversicherung abschließt.

Vor- und Nachteile der universellen Gesundheitsversorgung

Die Schweiz hat eine regulierte Krankenversicherung und der Affordable Care Act, der 2010 verabschiedet wurde, ist ein Versuch, ein vorgeschriebenes Krankenversicherungssystem in den Vereinigten Staaten aufzubauen

Einzahlersystem

Die zweite Lösung ist ein Einzahlersystem wie in Kanada. Im Rahmen eines Einzahlersystems bietet die Regierung eine Krankenversicherung für alle, aber Arztpraxen und Krankenhäuser sind immer noch Privatunternehmen oder gemeinnützige Organisationen.

Diese Art von System ermöglicht den Menschen eine größere Auswahl zwischen Ärzten und Krankenhäusern mit unterschiedlichen Versorgungsansätzen, kostet aber auch mehr als die sozialisierte Medizin.

Sozialisierte Medizin

In diesem Fall wären alle Krankenhäuser im Besitz der Regierung und alle Ärzte und Krankenschwestern wären Regierungsangestellte.

Allerdings haben sowohl Ärzte als auch Patienten eine geringere Auswahl an Behandlungen und Verfahren, die ihnen zur Verfügung stehen.

Bei den Vor- und Nachteilen der universellen Gesundheitsversorgung ist es wichtig, dass Sie wissen, dass das, was für A funktioniert, möglicherweise nicht für B geeignet ist.

Länder mit einem universellen Gesundheitssystem

Es gibt über 70 Länder mit universelle Gesundheit Pflegesysteme, die jeder kennen sollte;

  • Bhutan
  • China
  • Hongkong
  • India
  • Indonesien
  • Israel
  • Japan
  • Kuwait
  • Macau
  • Malaysia
  • Malediven
  • Pakistan
  • Philippinen
  • Singapur
  • Südkorea
  • Sri Lanka
  • Taiwan
  • Thailand
  • Costa Rica
  • Cuba
  • México
  • Trinidad und Tobago
  • Argentina
  • Brasil
  • Chile
  • Kolumbien
  • Peru
  • Australien
  • Neuseeland
  • Algerien
  • Botswana
  • Burkina Faso
  • Ägypten
  • Ghana
  • Mauritius
  • Marokko
  • Ruanda
  • Seychellen
  • Südafrika
  • Tunesien
  • Albanien
  • Österreich
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Tschechien
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Georgien
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Island
  • Irland
  • Italien
  • Luxemburg
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Russland
  • Serbien
  • Spanien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Türkei
  • England
  • Nordirland
  • Schottland
  • Wales
  • Isle of Man
  • Guernsey/Jersey
  • Bahamas
  • Kanada

Empfehlungen

Liste der Gesundheitsprobleme in Kanada

Bestbewertete Krankenhäuser in Portugal

Beste Nierentransplantationskrankenhäuser in Mumbai

38 besten psychiatrischen Krankenhäuser in Austin