Top-Karrierewege in der Beratung, die für Sie infrage kommen

Sind Sie ein Psychologiestudent oder eine Fachkraft für psychische Gesundheit und möchten spezielle Beratungskompetenzen aufbauen?

Abschluss einer vielseitigen Branchenqualifikation in der psychiatrischen Gesundheitsfürsorge – wie z MSN oder zum Beispiel ein Online-Masterstudiengang in klinischer psychischer Gesundheitsberatung – kann Sie auf mehrere spezialisierte Karrierewege führen, wie fast jede Art von Berater, die Sie sich vorstellen können.

Denken Sie nur daran: Sie könnten Kinderberater werden, Menschen helfen, die mit Suchtproblemen zu kämpfen haben, Menschen unterstützen, die um ihre Angehörigen trauern, oder als Berater für Gewalt in der Familie beratend zur Seite stehen.

Der beste Teil? Ihre beruflichen Fähigkeiten als Berater werden sehr gefragt sein, unabhängig davon, für welche Spezialisierung Sie sich entscheiden.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wohin Sie Ihre Beratungsqualifikation führen kann? Lesen Sie einfach weiter. 

Karrierewege in der Beratung, die für Sie interessant sein könnten
Bildnachweis: Pexels.com

Auf welche Bereiche kann ich mich als Berater spezialisieren?

Bei der Arbeit als Berater geht es um mehr als nur um den Erwerb eines Abschlusses. Der Aufbau von Fachwissen ist ein guter Anfang, aber die professionelle Umsetzung dieser Theorien in die Praxis erfordert Jahre bis zur Feinabstimmung.

Durch die Zusammenarbeit mit Kunden und die Anwendung Ihres Wissens gestalten Sie Ihre Karriere als Berater wirklich, aber es bedeutet auch, dass Sie nie auf einen bestimmten Karriereweg festgelegt werden.

Hier sind einige der vielfältigen Beratungsschwerpunkte, aus denen Sie wählen können:

  • Sucht-/Drogenmissbrauchsberatung

Dies gilt als einer der anspruchsvollsten Bereiche der Beratungsspezialisierung. Aufgrund der Art ihrer Krankheit sind Drogenabhängige manchmal resistent gegen die Behandlung.

Dies kann mehrere Gründe haben. Zum einen kann die Schwere ihrer Sucht und ihre Abhängigkeit von einer Substanz dazu führen, dass sie sich nicht in Behandlung begeben.

Darüber hinaus können sie aufgrund der Stigmatisierung oder Scham, die sie im Zusammenhang mit ihrer Sucht empfinden, davon abgehalten werden, Hilfe zu suchen. Dies macht Ihre Arbeit als Drogenberater schwierig, insbesondere wenn Ihre Patienten nicht auf Ihre Methoden ansprechen. 

Dennoch sind Drogenberater heute sehr gefragt. Drogenmissbrauch ist in Amerika immer noch eine Epidemie: In einer aktuellen landesweiten Umfrage des US-Gesundheitsministeriums wurde festgestellt, dass bis zu 70.3 Millionen Menschen ab 12 Jahren hatten im vergangenen Jahr eine illegale Droge konsumiert, 48.7 Millionen von ihnen litten an irgendeiner Form einer Substanzgebrauchsstörung (Substance Use Disorder, SUD). 

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Sucht- oder Drogenmissbrauchsberater zu werden, werden Sie zweifellos alles sehen. 

  • Beratung zu häuslicher Gewalt und familiärer Gewalt

In den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt bleibt häusliche und familiäre Gewalt ein großes Gesundheits-, Wohlfahrts- und Sozialproblem. Glücklicherweise können Berater für familiäre Gewalt den Betroffenen die dringend benötigte Unterstützung bieten.

Auch in diesem Beruf sind Sie mit konfrontativen Situationen konfrontiert: Ihre Klienten werden überwiegend Opfer von Missbrauch und Gewalt sein und es wird Ihre Aufgabe sein, sie dabei zu unterstützen.

Opfer häuslicher Gewalt sind oft „zu verängstigt, um nach vorne zu kommen'. Aus diesem Grund müssen Berater für familiäre Gewalt bestimmte Strategien anwenden, um den Klienten das Gefühl zu geben, dass sie offen sein und ihre Traumata mitteilen können.

Eine Schlüsselkomponente dabei ist es, Opfern von Gewalt einen vorurteilsfreien und sicheren Raum zu bieten, in dem sie sich öffnen und Zugang zu der Pflege und Unterstützung erhalten können, die sie benötigen.  

  • Trauerberatung

Kummer. Für viele Menschen kann es äußerst überwältigend und schwierig zu bewältigen sein. 

Für einige von uns wird die Trauer auf lange Sicht so unüberwindbar, dass Andauernde Trauer wird als Störung anerkannt in den USA – und wird auch so behandelt. 

Für Trauerbegleiter gibt es bestimmte Strategien, um Patienten durch Trauer zu begleiten. Dazu gehört die Übernahme verschiedener Beratungsansätze, darunter:

  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Akzeptanz- und Verpflichtungstherapie
  • Traumatische und komplizierte Trauertherapie

Aber eines der wichtigsten Elemente eines Trauerbegleiters? Echtes Einfühlungsvermögen und Mitgefühl für Ihre Patienten. 

  • Kinderberatung

Als Kinder lernen wir alle, uns anders in der Welt zurechtzufinden. Ja, es kann leicht sein, die Probleme, mit denen Kinder konfrontiert sind, als trivial abzutun.

Aber eigentlich ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir alle Dinge auf unterschiedliche Weise verstehen, verarbeiten und darauf reagieren – insbesondere wenn wir jung sind. Hier kann die Fachkompetenz eines Kinderberaters eingreifen, um Kindern dabei zu helfen, zu verstehen, was um sie herum geschieht.   

Als Kinderberater können Sie Kindern dabei helfen, Lebensereignisse zu verstehen, die ihnen überwältigend erscheinen, und ihnen helfen, persönliche Probleme zu überwinden. Probleme wie schwierige Beziehungen zu anderen Kindern, Mobbing, familiäre und elterliche Beziehungen oder komplizierte Lebenssituationen – insbesondere wenn sie aus zerrütteten Familien stammen. 

Ein lizenzierter Berater zu werden bedeutet nicht, in eine bestimmte Rolle gesteckt zu werden. Im Gegenteil: Sobald Sie sich qualifiziert haben, können Sie sich dafür entscheiden, fast jede Art von Therapeut zu werden, von der Sie träumen können. 

Der beste Teil? Unabhängig von Ihrem Beratungsschwerpunkt können Sie sicher sein, dass Ihre Fähigkeiten als Therapeut ständig und hoch gefragt sind.

Empfehlungen

Oberste Bedeutung der Patientenaufklärung

6 Tipps für den Berufswechsel ins Gesundheitswesen

So meditieren Sie Ihren Weg zu gesunden Venen

Karrieren im Gesundheitswesen: Jenseits des Krankenbetts

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar