Schnell wachsende 20 Health-Tech-Startups in Großbritannien

Im vergangenen Jahr sind Health-Tech-Startups in den Vordergrund gerückt, und dieser Trend wird voraussichtlich auch in absehbarer Zukunft das öffentliche Interesse dominieren.

Sie erweitern ständig die Grenzen dessen, was in den Bereichen Gesundheit und Technologie möglich ist, und viele von ihnen leisten unglaubliche Arbeit, um Menschen zu helfen, die am dringendsten Hilfe benötigen.

Abgesehen von dem offensichtlichen Gesundheitsproblem, das 2020/21 auftreten wird, gibt es eine Vielzahl weiterer Bedenken, die ohne diese Unternehmen möglicherweise in den Hintergrund gedrängt oder anderweitig übersehen worden wären.

Um auf die wichtigen Beiträge aufmerksam zu machen, die sie leisten, haben wir eine aktuelle Analyse der Aktivitäten in den verschiedenen Gesundheitsmärkten durchgeführt.

Health-Tech-Startups

Unser Ranking der Top 20 Healthtech-Startups umfasst jedes dieser unglaublichen Unternehmen, und sie alle haben es geschafft.

  • WohlwollendeAI

Gegründet 2013 in London, Vereinigtes Königreich

BenevolentAI nutzt modernste künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen in Verbindung mit den neuesten Entwicklungen in der wissenschaftlichen Methodik, um die Feinheiten der Krankheitsbiologie zu enträtseln, neuartige Entdeckungen zu machen und wirksamere Behandlungen zu finden.

Es handelt sich um eine einzigartige rechnergestützte F&E-Plattform, die den gesamten Arzneimittelentdeckungsprozess umfasst und für den Betrieb einer internen Pipeline verantwortlich ist, die aus über 25 therapeutischen Programmen besteht, die von den frühen Entdeckungsphasen bis hin zu den klinischen Phasen reichen. Außerdem gehört es zu den Startups im Bereich Gesundheitstechnologie.

Website: Hier geht es weiter.

  • Birdie

Gegründet 2017 in London, Vereinigtes Königreich

Birdie ist ein Digital-Care-Tech-Startup mit dem Hauptaugenmerk auf der häuslichen Pflege von Senioren. Birdies Mission ist es, Senioren zu befähigen, selbstbewusst in den eigenen vier Wänden zu altern, indem umfassende und individuelle Vorsorgemaßnahmen angeboten werden.

Die digitale Patientenplanung, -überwachung und -beurteilung wird durch die Unterstützung der Plattform von Birdie vereinfacht.

Neben der Reduzierung des Verwaltungsaufwands ermöglicht Birdie den Pflegekräften, sich einzuchecken und Benachrichtigungen über Medikamente zu senden.

Website: Hier geht es weiter.

  • Wachs

Cera wurde 2016 in London, Vereinigtes Königreich, gegründet.

Cera ist ein Unternehmen, das professionelle häusliche Pflegedienste zusammen mit einer digitalen Plattform entwickelt, die sie begleitet, um eine offene, konsistente und effektive Pflege zu bieten. Cera ist ein Pionier in der Anwendung von maschinellem Lernen, künstlicher Intelligenz und Datenanalysetechnologien zur Transformation der Gesundheitsbranche.

Die Produkte des Unternehmens ermöglichen es Benutzern, ein längeres, gesünderes und besseres Leben zu Hause zu führen, indem sie Pflegekräfte unterstützen und Veränderungen der Gesundheit der Benutzer deutlich schneller vorhersagen als mit herkömmlichen Methoden.

Cera ist heute eines der größten Unternehmen für häusliche Pflege im Vereinigten Königreich, nachdem es in den letzten Jahren eine enorme Expansion erlebt hat.

Website: Hier geht es weiter.

  • DoctorLink

Gegründet 2016 in London, Vereinigtes Königreich

Andreas Gardner

DoctorLink wurde entwickelt, um Einzelpersonen dabei zu unterstützen, ihre Erfahrungen mit ihrem Hausarzt (GP) zu verbessern, und um Hausarztpraxen dabei zu unterstützen, die ständig steigende Nachfrage zu reduzieren, die an sie gestellt wird.

Darüber hinaus enthält DoctorLink ein klinisch validiertes Instrument zur Symptombewertung und kommuniziert mit den Informationstechnologiesystemen, die von Arztpraxen verwendet werden, um Patienten eine individuelle medizinische Beratung zu bieten, die auf ihre einzigartigen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Darüber hinaus hilft DoctorLink bei der Planung von Terminen mit Hausärzten und anderen NHS-Diensten.

Website: Hier geht es weiter.

  • Huma

Gegründet 2011 in London, Vereinigtes Königreich

Das internationale Gesundheitstechnologieunternehmen Huma entwickelt eine skalierbare Plattform, die den Betrieb digitaler „Krankenhäuser zu Hause“ zur Behandlung verschiedenster Krankheiten erleichtern soll. Um seine prädiktiven Pflege- und Forschungsziele voranzutreiben, integriert die Plattform von Huma prädiktive Algorithmen, digitale Biomarker und Daten aus der realen Welt.

Durch den Einsatz von Lösungen zur Fernüberwachung von Patienten, wie z. B. tragbarer Technologie, sammelt Huma digitale Biomarker von Patienten in ihrer natürlichen Umgebung. Dies ermöglicht es den Partnern von Huma dann, digitale Gesundheitslösungen entsprechend ihren spezifischen Bedürfnissen zu personalisieren und zu vermarkten.

Website: Hier geht es weiter.

  • Babylon Health

Gegründet 2013 in London, Vereinigtes Königreich

Ali Parsa

Babylon ist ein Anbieter von digitalen Gesundheitsdiensten, der die Technologie der künstlichen Intelligenz mit dem klinischen Wissen und der Erfahrung echter Menschen integriert.

Zu jeder für sie passenden Zeit können die Menschen individuelle Bewertungen ihres Gesundheitszustands, Empfehlungen zur bestmöglichen Behandlung ihres Zustands und Termine mit Ärzten erhalten. Patienten können mit der Babylon-App innerhalb weniger Minuten per Telefon oder Videoanruf ein Gespräch mit einem Arzt führen.

Alternativ können Patienten den Textdienst nutzen, um einfache medizinische Fragen zu stellen oder ihre Gesundheit mit dem allumfassenden Tracking-System zu überwachen.

  • LabGenius

Gegründet 2012 in Oxford, Vereinigtes Königreich.

LabGenius ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das dabei ist, Proteinmedikamente herzustellen, indem es eine Evolutionsmaschine nutzt, die auf maschinellem Lernen basiert. Dies gehört auch zu den Top-Health-Tech-Startups in Großbritannien.

Seine Protein-Engineering-Plattform umfasst mehrere Technologien aus den Disziplinen synthetische Biologie, maschinelles Lernen und Robotik.

Website: Hier geht es weiter.

  • Lantum

Gegründet 2012 in London, Vereinigtes Königreich

Lantum ist eine webbasierte Plattform, die Gesundheitsdienstleistern die Möglichkeit gibt, ihr klinisches Personal effektiv zu verwalten. Es ist eines der Startups für Gesundheitstechnologie.

Kliniken nutzen Lantum, um ihre unabhängigen Ärzte zu verwalten und über den Marktplatz der Plattform mit geprüften und erfahrenen medizinischen Fachkräften nach neuen Ärzten zu suchen, die eingestellt werden können.

Darüber hinaus ermöglicht Lantum Kliniken, Ärzte zu überprüfen, sie zu bewerten und schnell zu bezahlen.

Website: Hier geht es weiter.

  • LloydsDirect

Echo wurde 2015 in London, Vereinigtes Königreich, gegründet.

Patienten können sich ihre Wiederholungsrezepte direkt nach Hause schicken lassen, indem sie die LloydsDirect-App verwenden, ein kostenloses Programm zur Verwaltung von Rezepten. Nachdem das Unternehmen, das früher als Echo bekannt war, im Juli 2021 Mitglied der Lloyds Pharmacy-Gruppe wurde, änderte es seinen Namen, um seine neue Zugehörigkeit widerzuspiegeln.

Nachdem Sie LloydsDirect Ihr Rezept und den Namen Ihres Hausarztes in der Nähe mitgeteilt haben, arbeitet die App mit NHS Digital zusammen, um die von Ihnen bereitgestellten Informationen zu überprüfen, und sendet Ihnen dann Ihr Rezept ohne zusätzliche Kosten per erstklassiger Royal Mail zu.

Die Anwendung erinnert Sie daran, Ihre Medikamente nachzubestellen und zu gegebener Zeit einen Termin mit Ihrem Hausarzt zu vereinbaren.

Website: Hier geht es weiter.

  • Lumeon

Gegründet 2013 in London, Vereinigtes Königreich

Lumeon ist ein digitales Gesundheitsunternehmen, das Pionierarbeit im Bereich Care Pathway Management (CPM) geleistet hat. Lumeon behebt die Probleme, die im Gesundheitssystem vorhanden sind, und trägt zur Verbesserung aller Phasen des CPM bei, von der Terminplanung und dem Einnahmenmanagement bis hin zur klinischen Berichterstattung und Nachsorge.

Kunden wie BUPA, Nuffield Health, Alliance Medical, HCA, Optegra und Newmedica gehören zu den beeindruckenden Namen im Bereich der Gesundheitsversorgung, die Lumeon zu seinen Kunden zählt.

Website: Hier geht es weiter.

  • LumiraDx

Gegründet 2014 in London, Vereinigtes Königreich

Mit intelligenter vernetzter Diagnostik und diagnostischen Pflegelösungen vereinfacht und erweitert LumiraDx den Zugang zu diagnostischer Pflege.

Dies ermöglicht bessere Ergebnisse in Bezug auf die Gesundheitsversorgung, die soziale Versorgung und die finanziellen Ergebnisse. Es bietet erprobte und bewährte Lösungen, um Patienten dabei zu unterstützen, die Ziele der Transformation des Gesundheitswesens zuverlässig und kostengünstig zu erreichen.

Alle Kunden des Unternehmens bieten eine koordinierte, auf den Patienten ausgerichtete und auf genauen Informationen basierende Versorgung.

  • Medloop

Gegründet 2019 in London, Vereinigtes Königreich

Es ist die Mission von Medloop, eine vernetzte Gesundheitsversorgung bereitzustellen, indem die Feedback-Schleife zwischen Patienten und medizinischem Fachpersonal geschlossen wird.

Dies ermöglicht Ärzten einen Echtzeit-Überblick über ihre Patienten und verbessert den Zugang zu medizinischen Dienstleistungen.

Um dies zu erreichen, baut Medloop eine ausgeklügelte Regel-Engine und ein prädiktives Analysesystem auf, indem es die besten Präventionspraktiken seines Partners und Millionen von Patientenjahren an Daten nutzt.

Website: Hier geht es weiter.

  • NeuroFlow

Gegründet 2017 – in Philadelphia, Vereinigte Staaten von Amerika.

Die als NeuroFlow bekannte Plattform wurde entwickelt, um Mediziner bei ihren Bemühungen zu unterstützen, Patienten besser zu versorgen.

Außerdem erleichtert die Cloud-basierte Plattform von NeuroFlow, die den HIPAA-Standards entspricht, das Nachverfolgen, Bewerten und Einbeziehen von Patienten mithilfe von evidenzbasierten Verfahren, die ihre psychische Gesundheit verbessern sollen.

Website: Hier geht es weiter.

  • Oviva

Oviva wurde 2013 in London, Vereinigtes Königreich, gegründet.

Oviva ist eine digitale Gesundheitsplattform, die technologiegestützte diätetische Dienstleistungen anbietet. Die Mission von Oviva ist es, Menschen dabei zu helfen, ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen. Oviva ist ein Pionier in der Entwicklung innovativer, individualisierter Programme zur Verhaltensänderung, die über eine Smartphone-App und ein Lernportal bereitgestellt werden.

Diese Programme wurden entwickelt, um eine von Ernährungsberatern geleitete Verhaltensänderung bei Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes und komplexer Fettleibigkeit zu unterstützen.

Oviva erleichtert es den Patienten, bessere Gesundheitsergebnisse zu erzielen, und zwar ohne dass sie persönliche Termine vereinbaren müssen.

Website: Hier geht es weiter.

  • Ochsengesundheit

Gegründet im Jahr 2015 und mit Sitz in Oxford, UK

Oxehealth war führend bei der Einrichtung der weltweit ersten Zertifizierung für medizinische Geräte für Software, die es einer digitalen Videokamera ermöglicht, den Puls und die Atemfrequenz eines Patienten aus der Ferne zu erkennen.

Die Fähigkeit, ältere und gebrechliche Personen aus der Ferne zu überwachen, ist einer der bahnbrechendsten Aspekte dieser Technologie. Der Oxehealth Digital Care Helper ist die ideale Antwort auf Situationen, in denen ein echter Assistent nicht immer anwesend sein kann.

Website: Hier geht es weiter.

  • Pando

Gegründet 2016 in London, Vereinigtes Königreich

Pando, früher bekannt als Forwarding Health, ist ein Unternehmen, das Pionierarbeit für eine App geleistet hat, die heute von mehr als 25,000 Fachleuten in 200 Krankenhäusern, die Teil des NHS sind, verwendet wird, um eine produktivere Arbeit zu ermöglichen. Pando Health ist eine Messaging-App, die einen vertraulichen Kanal für die Kommunikation zwischen medizinischem Fachpersonal bietet.

Die Plattform umfasst auch eine Aufgabenverwaltungsfunktion, mit der Benutzer Patientenlisten und Aufgaben erstellen können, die mit dem Team geteilt und bei neuen Entwicklungen aktualisiert werden können.

Diese Funktionalität ist ohne zusätzliche Kosten verfügbar. Die Software dient auch als Wellness-Tool, das sowohl die Qualität der Patientenversorgung als auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz verbessert.

Website: Hier geht es weiter.

  • PatientPop

2014 begann in Santa Monica, Kalifornien, USA, alles.

PatientPop ist eine Lösung für die Praxiserweiterung, die Gesundheitsfachkräften die Möglichkeit gibt, im digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein.

Außerdem ist PatientPop eine App, die die Patientenversorgung verbessert, indem sie jeden Berührungspunkt entlang der Patientenreise verbessert. Einige dieser Berührungspunkte umfassen die digitale Buchung und die Nachverfolgung nach dem Termin.

PatientPop erleichtert es Ärzten dann, ihre Front-Office-Operationen zu automatisieren, neue Patienten zu gewinnen, ihre Online-Reputation zu verwalten und die Patientenerfahrung zu modernisieren.

Website: Hier geht es weiter.

  • Thriva

Gegründet 2015 in London, Vereinigtes Königreich

Thriva bietet Einzelpersonen die Möglichkeit, ihre Gesundheit mühelos zu verfolgen und zu verbessern, indem sie einen maßgeschneiderten Fingerabdruck-Bluttest verwenden, der zu Hause durchgeführt werden kann.

Die Thriva-Tests werden von ihren Partnerlabors analysiert, und die Ergebnisse werden dann von einem Hausarzt überprüft.

Schließlich erhält die Person ihre Ergebnisse in ihrem Thriva-Dashboard zusammen mit Gesundheitserkenntnissen und umsetzbaren Schritten in Form von personalisierten Gesundheitsplänen.

Website: Hier geht es weiter.

  • Unmind

Gegründet 2016 in London, Vereinigtes Königreich

Unmind ist eine Business-to-Business (B2B)-Plattform für psychische Gesundheit, die klinisch unterstützte Tools und Schulungen bereitstellt, um Organisationen dabei zu helfen, gesünder, glücklicher und menschlicher zu werden.

Der Kern der Unmind-Plattform ist ein optimistischer und präventiver Ansatz für die psychische Gesundheitsversorgung, der allen zugute kommen soll.

Ihre Online-Plattform bietet Lernen und Entwicklung sowie Tools und Schulungen, Bewertungen und Einblicke, Unterstützung und Wegweiser und mehr.

Website: Hier geht es weiter.

  • Weingesundheit

Gegründet 2018 in London, Vereinigtes Königreich

Vinehealth ist künstliche Intelligenz (KI) – eine getriebene Plattform, die Krebspatienten intelligente technologische Unterstützung bietet, in der Hoffnung, sowohl ihre Lebensqualität als auch ihre Überlebensrate zu verbessern.

Die Anwendung der Verhaltensforschung in Verbindung mit künstlicher Intelligenz hilft Patienten, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen, ihre Pflege besser zu verwalten.

Website: Hier geht es weiter.

  • Zava

Zava wurde 2010 in London, Vereinigtes Königreich, gegründet.

Es ist ein medizinischer Online-Dienstleister, der es Patienten überflüssig macht, sich für Beratungen, Tests und Medikamente an einen physischen Ort zu begeben, indem er diese Dienste anbietet.

Infolgedessen ermöglicht Zava praktischen Ärzten, tatsächliche Medikamente aus der Ferne in Echtzeit zu verabreichen. Dadurch ist die medizinische Behandlung über einen Online-Arztdienst nicht nur bequemer, sondern auch diskreter.

Website: Hier geht es weiter.

Häufig gestellte Fragen zu den Health-Tech-Startups

Nachfolgend finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu Health-Tech-Startups;

  • Was genau ist ein Health-Tech-Unternehmen?

HealthTech ist eine Unternehmensgruppe, die sich um die Software- und Serviceanforderungen von Gesundheitsorganisationen kümmert.

Das Ziel von HealthTech ist es, Technologieunternehmen zu führen, die einen Mehrwert für die Gesundheitsbranche schaffen.

  • Welche Bedeutung haben Healthcare Start-ups?

Startups in der Gesundheitsbranche bieten höherwertige Dienstleistungen an.

Infolgedessen versuchen private Organisationen, Ressourcen aufzubauen, die in der Lage sind, solche Anforderungen zu erfüllen. Mit einer potenziellen Zukunft in Gesundheitsunternehmen sind Mittel und Investitionen leichter zu bekommen.

  • Warum wird das Gesundheitswesen als Unternehmen eingestuft?

In den Vereinigten Staaten ist Healthcare zu einer reinen Geschäftsphrase geworden. Krankenhäuser, Kliniken, Krankenversicherungen, die Pharmaindustrie und Medizingerätehersteller organisieren Ärzte und Patienten in einem System, in dem diese Beziehung monetär missbraucht und so viel Geld wie möglich genommen werden kann.

  • Was bedeutet Business-to-Business in der Gesundheitsbranche?

B2B ist eine Business-to-Business-Methode, bei der ein Unternehmen mit einem anderen Geschäfte abwickelt, z. B. einem Hersteller von Telemonitoring-Geräten mit einem Krankenhaus.

Redakteurfavoriten

Koreas Hersteller medizinischer Geräte

Top-Pharmaunternehmen in Philadelphia

Pharmahändler auf den Philippinen

Top-Biotech-Unternehmen in der Schweiz

Liste der Unternehmen für medizinische Geräte in Florida

Krankenkassen in Texas

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar