Beste Liste der privaten Krankenhäuser in Montreal

Die umfassende Liste der privaten Krankenhäuser in Montreal Quebec Kanada ist von größter Bedeutung, da sie einen einfachen Zugang zu diesen großartigen privaten Gesundheitseinrichtungen ermöglicht.

Montreal hat im Vergleich zu einigen anderen beliebten Städten der Welt weniger private Krankenhäuser.

Im Allgemeinen THier gibt es weniger als 40 Krankenhäuser in der Stadt MontrealKanada.

Gesundheitsdienste stehen allen ohne Diskriminierung zur Verfügung und stehen unter der Aufsicht der Regierung von Québec.

Top private Krankenhäuser in Montreal

Nachfolgend sind die privaten Krankenhäuser aufgeführt, die sich der Bereitstellung effektiver und effizienter Gesundheitsdienste für die Stadt Montreal und die allgemeine Bevölkerung widmen;

Clinique Médicale l'Actuel

Adresse: 1001, Kugel. de maisonneuve est, büro 1130, montréal,
Telefon: (514) 524-1001

Centre Hospitalier de l'Université de Montreal

Adresse: 1560 rue Sherbrooke E, Montreal,
Telefon: (514) 890-8051

Crea-MeD, private medizinische Klinik

Adresse2055 Mansfield St, Montreal, Quebec H3A 1Y7, Kanada
Telefon+ 1 514-345-1356

Montreal Neurologisches Institut und Krankenhaus

Adresse: 3801 rue universität, montréal,
Telefon: (514) 398-6644

Institut de Recherche Cliniques de Montreal

Adresse: 110 Avenue des Pins, Montreal,
Telefon: (514) 987-5500

Gesundheitszentrum der McGill University

Adresse: 2155 Rue Guy, Montréal,
Telefon: (514) 931-5656

Krankenhaus Notre-Dame

Adresse: 1560 rue Sherbrooke E, Montreal,
Telefon: (514) 890-8000

Rockland MD

Adresse1538 Sherbrooke St W #500, Montreal, Quebec H3G 1L5, Kanada
Telefon+ 1 514-667-3383
BundeslandQuebec

Jean-Talon-Krankenhaus

Adresse1385 Rue Jean-Talon E, Montréal, QC H2E 1S6, Kanada
Telefon+ 1 514-495-6767

Ein letzter Gedanke zu den privaten Krankenhäusern in Montreal

Gesundheits- und Sozialdienste werden von derselben Regierungsbehörde erbracht. Einer der Vorteile dieses einzigartigen Lebens in Quebec ist, dass es alle Gesundheits- und Wohlfahrtsbedürfnisse der Einwohner von Quebec kostenlos erfüllen kann.

Kostenloses medizinisches System für alle

Quebec bietet medizinische Dienstleistungen an. Es wird von der Quebec Health Insurance Commission (Régie del'assurancemaladie du Québec / RAMQ) verwaltet. Alle Einwohner von Quebec sind berechtigt, an dem Programm teilzunehmen.
Der Gesundheitsplan des Landes umfasst die gesamte Grundversorgung mit Ausnahme einiger Spezialbehandlungen (z. B. plastische Chirurgie) und paralleler Behandlungen („sanfte“ oder alternative Medizin).

Gesundheitssystem für ausländische Expatriates in Montreal

Das Gesundheitswesen in Montreal ist von ausgezeichnetem Standard. Ausländische Expatriates sollten es nicht schwer haben, während ihres Aufenthalts in der Stadt einen guten Arzt oder ein Krankenhaus zu finden. Die meisten Ärzte in Montreal sprechen Englisch und einige sprechen andere Sprachen, sodass die Sprachbarriere weniger ein Problem darstellt.

Montrealer Krankenversicherung

Die allgemeine Krankenversicherung in Kanada hilft ihren Bewohnern, eine Behandlung zu geringen Kosten zu erhalten. Kanadas Gesundheitssystem wird in jedem Bundesstaat unterschiedlich verwaltet.
In Quebec wird es von der Régie del'assurancemaladie du Québec (RAMQ) betrieben. Im Rahmen von RAMQ haben die meisten in der Region lebenden Expatriates Anspruch auf subventionierte medizinische Versorgung. Ausländer mit einer arbeitgeberspezifischen Arbeitserlaubnis, die weniger als 6 Monate gültig ist, sind jedoch möglicherweise nicht förderfähig. Um Ihre Qualifikationen als Ausländer festzustellen, wird empfohlen, die offizielle RAMQ-Website zu besuchen.
Um eine von Montreal finanzierte medizinische Versorgung zu erhalten, müssen sich Expatriates bei RAMQ registrieren und eine Krankenversicherungskarte erhalten.
Danach gilt eine Wartefrist von 3 Monaten, in der Ausländer verpflichtet sind, eine private Krankenversicherung zu bezahlen. Ausgenommen hiervon sind Schwangerschaft, Geburt, Gewaltopfer und Patientinnen und Patienten mit Infektionskrankheiten, die die öffentliche Gesundheit gefährden. Jeder in diesen Kategorien wird während der Wartezeit gefördert.
Auch Expatriates aus Ländern mit medizinischen Abkommen mit Quebec sind von der Wartezeit befreit. Einige der enthaltenen Länder sind: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Luxemburg, Norwegen, Portugal, Rumänien und Schweden.
Verschreibungspflichtige Medikamente werden nicht durch das allgemeine Gesundheitssystem von Quebec abgedeckt, daher müssen alle Einwohner von Quebec zusätzlich zur regulären Krankenversicherung eine Versicherung für verschreibungspflichtige Medikamente abschließen. Expatriates können wählen, ob sie eine private Versicherung auf Rezept abschließen möchten, die normalerweise von ihrem Arbeitgeber arrangiert wird, oder eine öffentliche Versicherung auf Rezept über RAMQ.

Empfehlungen

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar