Das Schlüsselprinzip der kognitiven Verhaltenstherapie

Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist eine hochwirksame Behandlung für eine Vielzahl von psychischen Problemen.

Diese Therapie konzentriert sich auf die Verbindung zwischen Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen und wie sie die psychische Gesundheit einer Person beeinflussen können. Das Schlüsselprinzip von CBT besteht darin, negative Gedanken und Verhaltensweisen zu identifizieren und durch positivere zu ersetzen.

Die kognitive Verhaltenstherapie basiert auf der Idee, dass negative Gedanken und Verhaltensweisen geändert werden können, indem man sie identifiziert und herausfordert. Diese Therapie kann zur Behandlung einer Vielzahl von psychischen Gesundheitsproblemen eingesetzt werden, darunter Depressionen, Angstzustände, posttraumatische Belastungsstörungen und Zwangsstörungen.

Der Therapeut hilft dem Individuum, negative Denkmuster zu erkennen und durch positivere zu ersetzen. Dies geschieht durch verschiedene Techniken, darunter kognitive Umstrukturierung, Verhaltensexperimente und Entspannungstraining.

CBT ist ein kooperativer Prozess zwischen dem Therapeuten und dem Individuum. Der Therapeut bietet Unterstützung und Anleitung während der gesamten Therapie, aber letztendlich ist der Einzelne dafür verantwortlich, die notwendigen Änderungen vorzunehmen, um seine psychische Gesundheit zu verbessern.

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, was CBT ist, die Schlüsselprinzipien von CBT, verhaltensaktivierende Ergotherapie, kognitive Verhaltenstherapie-Training und die Vorteile der kognitiven Verhaltenstherapie.

Kognitive Verhaltenstherapie (CBT)

Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist eine Form der Psychotherapie, die sich darauf konzentriert, negative Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und zu verändern. Es basiert auf der Idee, dass unsere Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen miteinander verbunden sind und dass wir durch eine Änderung unserer Denkweise auch unsere Gefühle und unser Verhalten ändern können.

CBT ist wirksam bei der Behandlung einer Vielzahl von psychischen Problemen, einschließlich Depressionen, Angstzuständen, Phobien und Zwangsstörungen.

Das Verständnis der Schlüsselprinzipien von CBT ist aus mehreren Gründen wichtig. Erstens kann es Personen helfen, die eine Behandlung für psychische Gesundheitsprobleme suchen, um zu verstehen, was sie von einer CBT-Therapie erwarten können. Zweitens kann es Fachleuten für psychische Gesundheit helfen, die theoretischen Grundlagen von CBT besser zu verstehen und sie effektiv in ihrer Praxis anzuwenden.

Schließlich kann das Verständnis der CBT-Prinzipien auch dazu beitragen, dass Einzelpersonen Fähigkeiten entwickeln, um ihre Gedanken und Verhaltensweisen in ihrem täglichen Leben zu managen, auch außerhalb der Therapie. Insgesamt ist das Verständnis der Schlüsselprinzipien von CBT für jeden, der sich für psychische Gesundheit interessiert, unerlässlich, sei es als Patient, Therapeut oder einfach als neugieriger Beobachter.

Related: 2022 Klinische Beratungsprogramme für psychische Gesundheit

Prinzipien der kognitiven Verhaltenstherapie

Grundlegend für das kognitive Modell ist, wie Kognition (die Art und Weise, wie wir über Dinge denken und den Inhalt dieser Gedanken) konzeptualisiert wird. Wink (1976) skizzierten drei Ebenen der Kognition:

Kerngedanken

Grundüberzeugungen oder Schemata sind tief verwurzelte Überzeugungen über sich selbst, andere und die Welt. Grundüberzeugungen werden im Allgemeinen früh im Leben erlernt und von Kindheitserfahrungen beeinflusst und gelten als absolut.

Dysfunktionale Annahmen

Dysfunktionale Annahmen sind starre, bedingte „Lebensregeln“, die Menschen annehmen. Diese können unrealistisch und daher maladaptiv sein. Zum Beispiel kann man nach der Regel leben, dass es besser ist, es nicht zu versuchen, als das Risiko einzugehen, zu scheitern.

Negative automatische Gedanken

Negative automatische Gedanken (NATs) sind Gedanken, die in bestimmten Situationen unwillkürlich aktiviert werden. Bei Depressionen konzentrieren sich NATs typischerweise auf Themen wie Negativität, geringes Selbstwertgefühl und Nutzlosigkeit. Wenn Sie beispielsweise vor einer Aufgabe stehen, kann ein NAT lauten: „Ich werde scheitern“. Bei Angststörungen beinhalten automatische Gedanken oft eine Überschätzung des Risikos und eine Unterschätzung der Bewältigungsfähigkeit.

Verhaltensaktivierende Ergotherapie

Verhaltensaktivierung (BA) ist eine Art der Ergotherapie, die darauf abzielt, Depressionen zu behandeln und die allgemeine psychische Gesundheit zu verbessern, indem sie das Engagement einer Person für sinnvolle und lohnende Aktivitäten erhöht. Behaviorismus ist die Grundlage der Verhaltensaktivierung. Dieser Bereich der Psychologie befasst sich damit, wie sich die Umgebung einer Person auf ihr Verhalten und damit auf ihre psychische Gesundheit auswirkt.

Die Therapie beinhaltet, dass der Therapeut mit der Person zusammenarbeitet, um Aktivitäten zu identifizieren, die mit ihren Werten, Interessen und Zielen übereinstimmen.

Der Therapeut hilft dann der Person, diese Aktivitäten zu planen und in ihre tägliche Routine einzuplanen. Durch die Teilnahme an diesen Aktivitäten wird die Person ermutigt, positive Emotionen zu erleben, die dazu beitragen können, ihre Stimmung zu verbessern und ihre Depressionssymptome zu verringern.

Zum Beispiel kann die Teilnahme an angenehmen oder gesunden Aktivitäten dazu führen, dass man sich gut fühlt, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass man dies auch weiterhin tun wird. Diese Idee besagt jedoch auch, dass das Gegenteil der Fall ist.

Es kann ein Teufelskreis entstehen, wenn sich jemand auf ein Verhalten einlässt, das ihm ein schlechtes Gefühl gibt. Eine Person ist weniger geneigt, sich an Handlungen zu beteiligen, die ihr nützen, je schlechter sie sich fühlt.

Da depressive Symptome es schwierig machen, an angenehmen oder erfüllenden Aktivitäten teilzunehmen, raten einige Therapeuten zu einer Verhaltensaktivierung für diese Krankheit. Einige raten es auch für den Drogenmissbrauch, um die Sucht loszuwerden und sie durch eine bessere Gewohnheit zu ersetzen.

Verhaltensaktivierung ist eine strukturierte, evidenzbasierte Behandlung, die bei der Behandlung von Depressionen wirksam ist, insbesondere wenn sie in Kombination mit anderen Therapien wie der kognitiven Verhaltenstherapie (CBT) angewendet wird.

Lies auch: Die besten Vorteile für die psychische Gesundheit durch Bewegung

Kognitive Verhaltenstherapie-Ausbildung NHS

Kognitive Verhaltenstherapeuten (CBT) sind lizenziert, um Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit leichten oder schweren psychischen Problemen zu untersuchen und zu unterstützen.

Kognitive Verhaltenstherapeuten werden in einer Vielzahl von Bereichen der psychischen Gesundheit eingesetzt, z. B. bei der Verbesserung des Zugangs zu psychologischen Therapien (IAPT) für Erwachsene.

Dazu gehören auch NHS-Dienste für Menschen mit schweren psychischen Gesundheitsproblemen, NHS-Kinder- und Jugendpsychiatriedienste (CAMHS) und vom NHS beauftragte Drittorganisationen. Dienstleistungen können in Arztpraxen, medizinischen Einrichtungen oder anderen öffentlichen Orten erbracht werden.

Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungsstufen sind herzlich eingeladen, sich für eine Schulung zur kognitiven Verhaltenstherapie (CBT) anzumelden. Für das Postgraduierten-Diplom benötigen Sie in der Regel einen Abschluss, aber wenn Sie vergleichbare akademische Fähigkeiten nachweisen können, können Sie sich einschreiben.

Außerdem müssen Sie in einem Kernberuf der psychischen Gesundheit beschäftigt sein oder nachweisen können, dass Ihre Ausbildung einem Kernberuf der psychischen Gesundheit entspricht. Um mehr über den Kernberuf oder vergleichbare Kenntnisse, Fähigkeiten und Einstellungen zu erfahren, besuchen Sie die BABCP Webseite.

Der Kurs richtet sich an Fachleute für psychische Gesundheit (oder solche mit vergleichbaren Kenntnissen, Fähigkeiten und Einstellungen), die über einen gewissen Hintergrund in diesem Bereich verfügen. Die Kandidaten sollten gute Kommunikationsfähigkeiten und die Bereitschaft nachweisen, sich neue Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen.

Es gibt zahlreiche staatlich geförderte Möglichkeiten zur kognitiven Verhaltenstherapie-Ausbildung.

  • Die typische Voraussetzung, um ein IAPT-kognitiver Verhaltenstherapeut zu werden, besteht darin, ein strenges Postgraduierten-Diplom-Ausbildungsprogramm zu absolvieren.
  • In der Regel müssen Sie ein Postgraduiertendiplom in CBT für Menschen mit Psychose oder bipolarer Erkrankung, einer Diagnose einer Persönlichkeitsstörung oder einer Essstörung erwerben, um als kognitiver Verhaltenstherapeut mit Erwachsenen zu praktizieren, die ernsthafte psychische Probleme haben.
  • Um als Kognitiver Verhaltenstherapeut zu praktizieren, müssen Sie in der Regel eine postgraduale Diplomausbildung im Kinder- und Jugendbereich absolvieren. Es ist auch möglich, CBT-Therapeut zu werden, indem man eine Akkreditierung erhält, die durch zusätzliche Ausbildung und Erfahrung vergleichbar ist.
  • Die Titel der Schulungen können variieren, da sie von verschiedenen Hochschulen und Schulungsorganisationen angeboten werden. Sie dauern normalerweise 60 Trainingstage, die über ein 12-monatiges akademisches Jahr verteilt sind. Sie werden während Ihrer Ausbildung bei einem vom NHS beauftragten Dienst in der Nachbarschaft angestellt.

Vorteile Kognitive Verhaltenstherapie

Hier sind einige Vorteile der kognitiven Verhaltenstherapie (CBT).

Effektive Behandlung für eine Vielzahl von psychischen Problemen

Kognitive Verhaltenstherapie wurde umfassend erforscht und ist wirksam bei der Behandlung einer Vielzahl von psychischen Problemen. Dazu gehören Depressionen, Angststörungen (wie generalisierte Angststörung, Panikstörung und soziale Angststörung), posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), Zwangsstörung (OCD), Essstörungen, Drogenmissbrauch und viele andere.

CBT wird aufgrund seiner nachgewiesenen Wirksamkeit und der relativ kurzen Zeit, die es dauert, bis Ergebnisse sichtbar sind, oft als Erstlinienbehandlung für diese Erkrankungen empfohlen.

Kurzfristige und gezielte Behandlung

Kognitive Verhaltenstherapie ist in der Regel eine kurzfristige Behandlung, die sich auf ein bestimmtes Thema oder Problem konzentriert. Die Sitzungen können von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten dauern, abhängig von der Person und der Schwere des behandelten Problems.

Im Vergleich zu anderen Therapieformen ist CBT relativ kurz und zielorientiert. Dies macht es zu einer attraktiven Option für Personen, die schnell Ergebnisse sehen möchten oder nur begrenzt Zeit oder Ressourcen für die Therapie haben.

Klienten befähigen, die Kontrolle über ihre Gedanken und Verhaltensweisen zu übernehmen

Eines der Hauptziele der kognitiven Verhaltenstherapie ist es, Klienten zu befähigen, eine aktive Rolle in ihrer Behandlung zu übernehmen und Fähigkeiten zu entwickeln, um ihre Gedanken und Verhaltensweisen zu steuern. Indem sie negative Denkmuster erkennen und hinterfragen, können Klienten lernen, sie durch positivere und anpassungsfähigere Gedanken zu ersetzen.

Durch das Üben von Bewältigungsfähigkeiten und positiven Verhaltensweisen können Klienten lernen, ihre Symptome zu bewältigen und ihre allgemeine Lebensqualität zu verbessern. Indem sie eine aktive Rolle in ihrer Behandlung übernehmen, können die Patienten ihre psychische Gesundheit besser kontrollieren und sind befähigter, positive Veränderungen in ihrem Leben vorzunehmen.

Related: Kann CBD Ihnen bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen helfen?

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Schlüsselprinzip der kognitiven Verhaltenstherapie darin besteht, negative Gedanken und Verhaltensweisen zu erkennen und herauszufordern. Diese Therapie kann bei der Behandlung einer Vielzahl von psychischen Problemen sehr effektiv sein und ist ein kooperativer Prozess zwischen dem Therapeuten und dem Individuum. Wenn Sie mit psychischen Problemen zu kämpfen haben, kann CBT eine hilfreiche Behandlungsoption sein, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Redakteurfavoriten

So werden Sie Therapeut für psychische Gesundheit 2023

Die 12 besten Vorteile von psychiatrischen Diensten in Schulen für 2023

 

 

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar