Eisenmangelanämie: Symptome, Ursachen und Behandlung

Eisen ist für die Herstellung roter Blutkörperchen verantwortlich, die für das optimale Funktionieren unserer Immunität und Muskeln von wesentlicher Bedeutung sind und zur Aufrechterhaltung einer ordnungsgemäßen geistigen Funktion und eines angemessenen Energieniveaus beitragen.

Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, Eisen zu produzieren, und wenn durch Diät und Ernährung keine optimalen Eisenspiegel erreicht werden, kann dies zu Anämie führen. Dieser Artikel behandelt Details über Eisenmangelanämie und wie man sie erkennt und behandelt. 

Symptome und Anzeichen von Eisenmangel, die Sie nicht ignorieren sollten

Niedrige Eisenwerte haben verschiedene Symptome, die von Kopfschmerzen, Atemnot, Müdigkeit und Schwindel bis hin zum Restless-Legs-Syndrom und Konzentrationsschwierigkeiten reichen. 

Zu den Anzeichen, die darauf hindeuten könnten, dass ein niedriger Eisenspiegel eine Anämie verursacht hat, gehören:

  • Spröde Nägel
  • Kalte Hände und Füße
  • Blasse Haut
  • Schmerzen in Mund und Zunge

Hauptursachen für Eisenmangelanämie

Die Hauptgründe für diesen Anämietyp sind die folgenden:

  • Blutverlust. Entweder innere Menstruationsblutungen oder erheblicher Blutverlust aufgrund einer Verletzung oder eines Traumas.
  • Unzureichende Eisenzufuhr. Unzureichende Ernährung mit geringer Eisenaufnahme ist eine weitere Ursache für diesen Anämietyp.
  • Probleme mit der Eisenaufnahme. Infektionen, Bakterien oder verschiedene Krankheiten oder Zustände.

Eisenmangel kann in jeder Altersgruppe auftreten. Ein höheres Risiko besteht für Kinder unter zwei Jahren, Teenager mit Wachstumsschüben, Erwachsene über 65 und Menschen mit chronischen Erkrankungen und Erkrankungen.

Mögliche Behandlungen von Eisenmangelanämie

Nach Angaben des Amerikanische Gesellschaft für Hämatologie, Eisenmangelanämie ist eine Ernährungsanämie. Die Behandlung beginnt damit, dass ein Arzt den Zustand bestätigt und die beste Maßnahme empfiehlt.

Mögliche Therapien sind unten aufgeführt, und Sie können bestimmte Optionen kombinieren, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Eine Eisen-IV-Infusion zur schnellen Wiederherstellung des Eisenspiegels

Die intravenöse Therapie ist eine hervorragende Möglichkeit, den Eisenspiegel schnell zu erhöhen. Dank mobiler Dienste können Sie erhalten Anämie-IV-Therapie während Sie sich in Ihrem eigenen Zuhause entspannen. 

Wenn Sie den Ort für Ihre Behandlung auswählen, können Sie fernsehen oder ein Buch lesen, während Sie die Infusion erhalten. Die Verabreichung von Eisen über eine Infusion stellt sicher, dass die Mineralstoffkombination direkt in Ihren Blutkreislauf aufgenommen wird, wodurch das Risiko von Magenverstimmungen eliminiert wird.

Passen Sie Ihre Ernährung an, um mehr Eisen und Vitamin C aufzunehmen

Der menschliche Körper kann Eisen nur aus der Nahrung aufnehmen, daher ist eine Anpassung Ihrer Ernährung im Umgang mit Anämie unerlässlich. 

Eisenreiche Lebensmittel sind:

  • veggies: Halten Sie Ausschau nach Brokkoli, Spinat, Kohl oder anderem Blattgemüse.
  • Gemüse: Tofu, Bohnen und Erbsen sind ausgezeichnete Eisenquellen.
  • Proteine: Eier, Geflügel, Rindfleisch, Fisch und Leber sind alle großartige Optionen für die Aufnahme von Eisen.
  • Obst: Rosinen, Datteln und Feigen sind einige ideale Wahlen.

Vitamin C interagiert gut mit Eisen und hilft bei seiner Aufnahme, was durch bestätigt wurde wissenschaftliche Forschung. Der Nährstoff verbessert die Eisenaufnahme, erwägen Sie daher, Ihrer Ernährung Lebensmittel hinzuzufügen, die reich an Vitamin C sind. Dazu gehören Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Paprika und Kreuzblütler.

Behandeln Sie alle zugrunde liegenden Bedingungen

Blutverlust ist die häufigste Ursache für Eisenmangelanämie. Die Behandlung der zugrunde liegenden Verletzungen oder inneren Probleme kann dazu beitragen, dass sich das Problem nicht verschlimmert oder erneut auftritt. 

Abschließende Überlegungen

Es kann schwierig sein, die Symptome einer Eisenmangelanämie sofort zu bemerken, insbesondere in der Anfangsphase. Regelmäßige Untersuchungen können helfen, den Eisenspiegel und die allgemeine Gesundheit zu beobachten und aufrechtzuerhalten.

Abhängig von Ihrem Gesundheitszustand können alle paar Monate oder jedes Jahr Labortests erforderlich sein. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie an Eisenmangel leiden, und versuchen Sie niemals, eine schwere Erkrankung ohne ärztliche Aufsicht zu diagnostizieren oder zu behandeln.

Redakteurfavoriten

Pathophysiologie der Sichelzellenanämie

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar