So wird man Ergotherapeut/in

Heute werden die Grundlagen bekannt gemacht, die Sie wissen sollten, um Ergotherapeutenassistent zu werden.

Ergotherapieassistenten haben eine sehr lohnende Karriere, in der sie speziell mit Patienten jeden Alters arbeiten, um ihnen dabei zu helfen, positive Fähigkeiten zu entwickeln und zu schaffen, sich von Verletzungen zu erholen, mit einer Vielzahl chronischer Krankheiten und Zustände umzugehen und ihre Zufriedenheit auf vielfältige Weise erheblich zu verbessern.

Assistenten für Ergotherapie (OT) arbeiten unter der Aufsicht eines Ergotherapeuten, um Patienten in empfohlenen Heilübungen und -aktivitäten anzuleiten, wobei häufig spezielle Geräte verwendet werden, damit sie unabhängig von Verletzungen oder Behinderungen ihren vollständigen, autonomen und soliden Lebensstil erreichen oder wiederherstellen können.

Während ein Ergotherapeut Medikamente analysieren und empfehlen kann, sind Ergotherapieassistenten in erster Linie dafür verantwortlich, mit dem Patienten zusammenzuarbeiten, um die Behandlungsziele zu erreichen. Es ist wichtig zu beachten, dass OT-Assistenten (oder OTAs) nicht dasselbe sind wie OT-Assistenten – Assistenten unterstützen im Allgemeinen nicht bei Aktivitäten oder Behandlungen. In diesem Artikel wird gezeigt, wie man Ergotherapeut wird.

Stellenbeschreibung Ergotherapiehelfer

Ein Ergotherapieassistent unterstützt den Ergotherapeuten oder möglicherweise den Ergotherapeutenassistenten bei seiner Arbeit, um Patienten bei der Wiederherstellung oder Verbesserung ihrer Muskel- und Motorfunktionen nach einer Verletzung oder Krankheit zu helfen.

Sie arbeiten nicht direkt mit dem Patienten zusammen und werden vom Ergotherapeuten betreut. Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten übernehmen auch eine Vielzahl von administrativen Aufgaben. Ein Beruf Therapiehelfer ist normalerweise nicht direkt mit einem Patienten befasst, sondern unterstützt Aktivitäten unter der Aufsicht eines Ergotherapeuten. Sie stellten die therapeutischen Geräte auf oder montierten sie und vereinbarten den Behandlungsort des Patienten.

Beim Transfer von Patienten aus Rollstühlen, Betten, Therapiematten oder medizinischen Geräten können sie einem Therapeuten oder Assistenten mit Berührungsschutz oder Sicherheitsmaßnahmen helfen.

Helfer bringen Patienten im Rollstuhl bei Bedarf von einem Behandlungsort zum anderen und zurück in ihre Zimmer. Nach jeder Therapiesitzung desinfizieren sie alle Orte und Geräte, um Infektionen und Krankheitsübertragungen zu verhindern.

Er oder sie füllt Versicherungsanträge aus, vereinbart Termine, prüft Bestände und geht bei Bedarf ans Telefon. Ergotherapiehelferinnen und Ergotherapeuten arbeiten in Ämtern, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowie in sozialen und pädagogischen Einrichtungen.

Was braucht es, um als Ergotherapiehelfer zu arbeiten?

In der Regel wird die Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Abschluss vorausgesetzt. Vorherige Berufserfahrung im Gesundheitswesen wäre ideal, ebenso wie ein CPR- und Basic Life Support (BLS)-Zertifikat.

In der Regel wird eine Ausbildung am Arbeitsplatz angeboten, die zwischen einigen Wochen und einigen Monaten dauern kann. Wenn Sie als Ergotherapie-Assistent arbeiten möchten, sollten Sie als Erstes darüber nachdenken, wie viel Ausbildung Sie benötigen.

65.0 Prozent der Ergotherapiehelfer haben laut unseren Untersuchungen einen Bachelor-Abschluss. In Bezug auf die Hochschulbildung haben 15.3 Prozent der Ergotherapiehelfer einen Master-Abschluss erworben.

Auch wenn die Mehrheit der Ergotherapeuten einen Hochschulabschluss hat, ist es möglich, nur mit einem Abitur oder einem GED zu arbeiten. Bei der Suche nach einem Ergotherapie-Assistenten ist die Wahl des richtigen Hauptfachs von entscheidender Bedeutung. Als wir uns die am weitesten verbreiteten Studiengänge für Ergotherapiehelfer ansahen, stellten wir fest, dass sie meist Bachelor- oder Master-Abschlüsse erwarben.

Associate Degrees oder ein High School Diploma sind zwei weitere Abschlüsse, die wir häufig in Lebensläufen von Ergotherapieassistenten sehen. Sie könnten feststellen, dass frühere Berufserfahrung Ihnen helfen wird, Ergotherapie-Assistent zu werden. Tatsächlich erfordern viele Ergotherapie-Assistenten-Jobs vorherige Erfahrung als Ergotherapeut. Ergotherapiehelfer hingegen haben oft bereits Berufserfahrung als Volontär oder Praktikant gesammelt.

Zertifizierungen, Lizenzen und Registrierungen

Ergotherapieassistenten sind in jedem Staat reglementiert, wobei die Mehrheit eine Approbation benötigt. Abschluss eines akkreditierten Ausbildungsprogramms für Ergotherapieassistenten, Erfüllung aller Anforderungen an die Feldarbeit und Bestehen des National Board for Certification in Occupational Therapy (NBCOT)-Prüfung sind in der Regel für die Lizenzierung erforderlich.

In einigen Staaten können zusätzliche Anforderungen gelten. Um den Titel „Zertifizierter Ergotherapieassistent“ führen zu dürfen, müssen Ergotherapieassistenten die NBCOT-Prüfung (COTA) bestehen. Sie müssen auch an Weiterbildungskursen teilnehmen, um ihre Zertifizierung zu behalten.

Die American Occupational Therapy Association bietet auch eine Reihe von Spezialzertifizierungen für Ergotherapieassistenten an, die ihre speziellen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in Bereichen wie Sehbehinderung oder Ernährung, Essen und Schlucken nachweisen möchten. Landesgesetze regeln Ergotherapiehilfen nicht.

Von einem OT geforderte Soft Skills:

Aktives Zuhören: Sie können Anweisungen von Ergotherapeuten und Assistenten verstehen und befolgen, wenn Sie gut zuhören können. Es unterstützt Sie auch bei der Versorgung Ihrer Patienten.

Verbale Kommunikation: Sie müssen in der Lage sein, Informationen an Ihre Kollegen und Patienten klar und prägnant zu kommunizieren.

Zwischenmenschliche Fähigkeiten: Sie müssen in der Lage sein, nonverbale Hinweise zu verstehen, Ihre Handlungen mit anderen zu koordinieren und Verständnis und Sympathie zu zeigen, zusätzlich zu hervorragenden Hör- und Sprechfähigkeiten.

Da ergotherapeutische Assistenten und Helfer so viel Zeit mit Patienten verbringen, sollten sie freundlich und zuvorkommend sein. Im Rahmen ihrer Ausbildung sollten sie auch klar mit Patienten und ihren Familien kommunizieren.

Serviceorientierung: Sie müssen anderen helfen wollen. Die Liebe zum Detail ist von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn Sie die Anweisungen der Therapeuten befolgen, die Behandlungsräume sauber und ordentlich halten und den Patienten beim Ausfüllen von Papierkram helfen.

Anpassungsfähigkeit:  Bei der Behandlung von Patienten müssen Assistenten anpassungsfähig sein. Da nicht jede Art von Therapie für jeden Patienten wirksam ist, müssen Assistenten möglicherweise kreativ sein, wenn sie mit Ergotherapeuten zusammenarbeiten, um die beste Therapie zu bestimmen, um die Ziele eines Patienten zu erreichen.

Barmherzigkeit: Ergotherapeutische Assistenten und Helfer arbeiten häufig mit Patienten, die Schwierigkeiten haben, viele grundlegende Aufgaben des Lebens zu erfüllen. Daher sollten sie mitfühlend und in der Lage sein, andere zu ermutigen.

Details orientiert: Ergotherapieassistenten und -helfer müssen den schriftlichen und mündlichen Anweisungen eines Ergotherapeuten schnell und genau folgen. Helfer müssen auch auf Details achten, wenn sie Büroaufgaben erledigen, wie z. B. die Unterstützung eines Patienten beim Ausfüllen eines Versicherungsformulars.

Physische Kraft: Aufgrund der körperlichen Anstrengung, die erforderlich ist, um Patienten zu helfen, müssen Assistenten und Helfer über ein mäßiges Maß an Kraft verfügen. Ständiges Knien, Bücken und Stehen über längere Zeiträume sind ebenfalls erforderlich.

Unterschied zwischen Ergotherapieassistenten und Helfern

Ergotherapeutische Assistenten und Helfer unterscheiden sich stark in Bezug auf Bildungsabschlüsse und Beschäftigungsverantwortung. Ergotherapeutische Assistenten unterstützen Patienten bei therapeutischen Aufgaben unter der Leitung eines Ergotherapeuten. Den OP-Assistenten werden nur Aufgaben übertragen, die in direktem Zusammenhang mit der Patientenversorgung stehen.

OT-Assistenten müssen mindestens einen Associate-Abschluss eines anerkannten Ausbildungsprogramms haben, während OT-Assistenten lediglich ein Abitur oder ein gleichwertiges Diplom benötigen. OT-Assistenten müssen in dem Staat, in dem sie arbeiten möchten, lizenziert oder registriert sein, aber Helfer müssen nicht lizenziert oder registriert sein.

Wenn Sie Ergotherapeut oder OT-Assistent werden möchten, kann Ihnen die Arbeit als OT-Assistent dabei helfen, mehr über das Gebiet zu erfahren und zu entscheiden, ob es das Richtige für Sie ist.

Fazit, wie man Ergotherapeut wird

Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Ergotherapie in den nächsten zehn Jahren als Reaktion auf die gesundheitlichen Bedürfnisse einer alternden Bevölkerung steigen wird.

Da Ergotherapiehelfer jedoch ein kleiner Beruf sind, werden durch das schnelle Wachstum in den nächsten zehn Jahren nur etwa 1,200 neue Arbeitsplätze entstehen.

Ältere Erwachsene sind anfälliger als jüngere Menschen für Erkrankungen und Beschwerden, die die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen können, wie Arthritis und Schlaganfälle. Um Ergotherapeuten bei der Versorgung dieser Patienten zu unterstützen, werden Assistenten und Helfer benötigt. Ergotherapie wird auch bei der Behandlung von Kindern und jungen Erwachsenen mit Entwicklungsstörungen wie Autismus eingesetzt.

Diese Assistenten werden weiterhin von Gesundheitsdienstleistern, insbesondere solchen, die auf Langzeitpflege spezialisiert sind, beschäftigt, um die Kosten für ergotherapeutische Dienstleistungen zu senken. Der Ergotherapieassistent stellt viele Aspekte der Behandlung bereit, die der Therapeut verordnet hat, nachdem der Therapeut einen Patienten bewertet und einen Behandlungsplan erstellt hat.

Die Gesamtbeschäftigung von Ergotherapieassistenten und -assistenten wird von 34 bis 2020 voraussichtlich um 2030 % wachsen, viel schneller als der nationale Durchschnitt.

In den nächsten zehn Jahren werden jährlich durchschnittlich 8,800 Stellen für Ergotherapieassistenten und -helfer erwartet. Viele dieser offenen Stellen ergeben sich voraussichtlich aus der Notwendigkeit, Arbeitnehmer zu ersetzen, die in andere Berufe wechseln oder aus anderen Gründen, wie z. B. Pensionierung, aus dem Erwerbsleben ausscheiden.

Wie wird man Ergotherapeut/in Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Nachfolgend finden Sie die am besten geeigneten Antworten auf einige der wichtigsten Fragen zum Thema „Wie wird man Ergotherapeut/in“.

  1. Kann ich ohne Hochschulabschluss als Ergotherapeut arbeiten?

Für diesen Beruf ist in der Regel ein anerkannter Abschluss in Ergotherapie erforderlich. Der Einstieg auf Assistenz-, Techniker- oder Hilfskraftebene ist ohne Abschluss möglich, mit der Möglichkeit, nach zusätzlichem Studium und Erfahrung zum voll qualifizierten Ergotherapeuten aufzusteigen.

  1. Welche Voraussetzungen sind erforderlich, um als Ergotherapeut/in zu arbeiten?

Voraussetzungen für die Einreise;

Arbeitgeber suchen nach Rechen- und Lesefähigkeiten sowie Erfahrung oder Qualifikationen im Gesundheits- oder Sozialwesen. Arbeitgeber können Englisch- und Mathematik-GCSEs verlangen.

Sie können einen BTEC oder vergleichbare berufliche Qualifikationen im Gesundheits- und Sozialwesen beantragen. Arbeitgeber verlangen häufig relevante Berufserfahrung.

  1. Wie werde ich OTA in New York City?

Ein Bewerber muss ein zweijähriges OTA-Ausbildungsprogramm erfolgreich absolvieren, um als OTA in New York zugelassen zu werden (siehe Beschreibung der Ausbildung oben). In New York gibt es keine Prüfungspflicht für die Zulassung oder Zertifizierung als OTA, und OTAs sind nicht lizenziert.

  1. Was macht eine gute Ergotherapieassistentin aus?

Während ihrer gemeinsamen Zeit hört die hervorragende Ergotherapeutin ihren Klienten mit Geduld, Verständnis, Lächeln und vielleicht sogar ein wenig Humor zu.

Obwohl einige Kunden ihre Ziele schnell erreichen, können andere Jahre brauchen, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen.

Empfehlungen

Wie wird man Arzt in Kanada?

Karriere in Gesundheit und Fitness

Arten von medizinischen Kursen

So wird man Notarzt

Gehälter von Physiologen in verschiedenen Ländern

So wird man Masseur

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar